AUSUFERN: Choreografier Dich Pfad
4. September 2016
4. September 2016, 15.00 Uhr, 17.00 Uhr
4. September 2016, 15.00 Uhr, 17.00 Uhr
Umgebung der Uferstudios

vorChoreografierdichPfadSonjaAugart Kopie
Galerie Bilder ansehen
Termine
4. September 2016, 15.00 Uhr, 17.00 Uhr
4. September 2016, 15.00 Uhr, 17.00 Uhr
Beschreibung

Was passiert eigentlich da draußen, auf den Straßen und Plätzen, die wir jeden Tag “funktional durchqueren”?

Der Choreografier Dich Pfad ist ein Versuch, das vielfältige ‘Draußen’  des öffentlichen Raumes in Beziehung zu setzen zu dem nicht minder vielfältigen ‘Drinnen’ in den Uferstudios, wo eine Beschäftigung mit Tanz und Choreografie auf verschiedenen Ebenen stattfindet.

Der Choreografier Dich Pfad will untersuchen, inwieweit choreographische Methoden und generiertes Wissen der Tanzforschung spielerisch auf öffentliche Räume übertragen werden können.

Die Ausgangsfragen sind: Warum zwingen uns öffentliche Räume zumeist zum rein funktionalen Bewegen? Und wie lässt sich öffentlichen Räumen eine Choreografie einschreiben?  

Langfristiges Ziel ist, die Umgebung der Uferstudios in eine Choreografische Landschaft zu verwandeln, die die Menschen auf körperlicher Ebene auffordert, Bewegungs-Künstler zu sein.

Im Rahmen von AUSUFERN 2016 wird Sonja Augart gemeinsam mit zwei Tänzern, Gästen und Passanten einen ersten Ansatz des Choreografier Dich Pfads entwickeln: Die Teilnehmer durchlaufen einen Parcours, bei dem verschiedene Bewegungsarten ausprobiert werden. Der Ansatz des Choreografier Dich Pfads wird kontinuierlich weiterentwickelt und dann im Oktober 2016 sowie bei AUSUFERN in 2017 fortgesetzt.

 

Max. Teilnehmerzahl: 25

--

What actually happens out there, on the streets and open spaces that we 'just' cross every day?

Choreografier Dich Pfad (Choreograph Your Pathway) is an attempt to relate the multiple 'outsides' of public space to the no less multiple 'insides' of the Uferstudios, where dance and choreography take place on many different levels.

Choreografier Dich Pfad will examine how possible it is to playfully use choreographic methods in public space.

The initial questions are: Why do public spaces mostly force us into purely functional movements? And: How open are public spaces to be inscribed by a choreography?

The long-term goal is to transform the area around the Uferstudios into a choreographic landscape, which invites people on a physical level to be movement artists.

During AUSUFERN 2016 Sonja Augart will develop a first iteration of Choreografier Dich Pfad, together with two dancers, guests and passers-by. In a parcours the participants will try out different types of movement. In October 2016 and during the winter month this initial iteration will be developed further and continue once again during AUSUFERN 2017.

 

Max. Audience Capacity: 25

Besetzung

Idee und Konzept: Sonja Augart

Foto: © Sonja Augart

Das Projekt AUSUFERN wird gefördert durch: Den Regierenden Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten

--

Idea and Concept: Sonja Augart

Photo: © Sonja Augart

The project AUSUFERN is funded by: The Governing Mayor of Berlin - Senat Chancellery - Cultural Affairs

Ticketpreis
Eintritt frei

12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
WIR! Mädchen - Theater For Tolerance 
26. MÄRZ um 19.00 Uhr
Wiederholung und Differenz - Tanzcompagnie Rubato
30. MÄRZ - 1. APRIL um 20.30 Uhr
2. APRIL um 17.00 Uhr
Graduation works . School for New Dance Development . 2017
6. + 8. APRIL um 19.00 Uhr
Black Cyborg: or If I Had a Heart for Whom Would It Beat - Christoph Winkler
6. - 8. APRIL um 20.30 Uhr