There is a hole in my history
Ellinor Ljungkvist
15. Juli 2017
Sa 15.07.17 18:00 Uhr
Uferstudio 4

EllinorLjungkvist ThereIsAHoleInMyHistoryEllinorLungkvist Kopie
Galerie
Bilder ansehen

Termine
15. Juli 2017, 18:00 Uhr
Beschreibung

Ellinor Ljungkvists choreografische Arbeit ist für die Kombination aus zeitgenössischem Tanz und konzeptioneller Performancekunst bekannt. “There is a hole in my history” ist Teil eines längeren Rechercheprojektes über die persönliche Geschichte von Frauen aus ganz unterschiedlichen Kontexten. Die Geschichten beruhen auf der Wirklichkeit, berühren aber auch universelle und existentielle Themen. Jede Geschichte steht für sich. Ljungkvist nähert sich choreografisch jeder Geschichte auf eigene Weise und sucht einen Ausdruck für den je eigenen Inhalt.

Besetzung

Konzept, Choreografie Ellinor Ljungkvist | Performance Simone Weber, Edith Buttingsrud Pedersen, Ellinor Ljungkvist

Dank an die Universität der Künste Stockholm und an die Studienstiftung des deutschen Volkes.

Ticketpreis
Eintritt frei

12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
EINLADUNG
zur Teilnahme am Workshop "A Piece for You" mit Thomas Lehmen
At close Distance
von Christina Ciupke + Ayşe Orhon
13.–16. JULI, jeweils um 19 Uhr
Open Spaces/Sommer Tanz 2017 : 29. JUNI – 23. JULI
Mit Premieren von Karol Tyminski, Sergiu Matis und Christina Ciupke. Mit ongoing Projects, open Studios oder Showings von Rosalind Crisp, Andrew Wass, Colette Sadler, David Bloom, Renae Shadler, Ellinor Ljungkvist und Julian Weber.
Month of Research
Einladung zur Teilnahme
deadline 30. JULI 2017