NAH DRAN
Hanna Anderson Åsman
Clara Birnbaum Pantzerhielm
Camille Chapon
Dorota Michalak
09. Februar - 10. Februar 2019
Sa 09.02.19 20:30 Uhr
So 10.02.19 20:30 Uhr
Uferstudio 7

Kopfschmuck by Camille Chapon WEB
Galerie Bilder ansehen
Termine
09. Februar 2019, 20:30 Uhr
10. Februar 2019, 20:30 Uhr
Beschreibung

Die Reihe NAH DRAN präsentiert neue oder weiterentwickelte kurze Stücke (jedes zwischen 20 und 30 Minuten lang) junger Berliner Tänzer und Choreografen, wobei die Grenzen zu Körper-, Sprech- und Musiktheater sowie Performance offen sind.
Mit der Reihe bieten wir Tänzern und Choreografen eine Plattform, um ihre Stücke (möglicherweise erstmals) vor Publikum in einem abendfüllenden Rahmen in Berlin zu zeigen. "Nah dran" ist dabei Programm, in der direkten Nähe von Bühne und Zuschauerraum in der Studiobühne begegnen sich Tänzer und Zuschauer auf Augenhöhe.

 

Camille Chapon: Kopfschmuck

Buzzz Sok Zang Tsssiii HoOwm Dzing zzZZzzz.
Fiktive Magier. Dragon Ball Z. Fantastische Tieren.
Wenn ein Kind spielt, erliegt es manchmal dem Verlangen, die Klangeffekte seiner eigenen Handlungen zu erzeugen. Und während es in seiner imaginären Welt, die es vor dem Blick anderer schützt, unbeschwert navigiert, kommen die Geräusche auf natürliche Weise aus seinem Mund. Ich spiele mit Erinnerungen an diesen Zustand, um eine Sprache für die Improvisation zu schaffen - diesmal völlig exponiert.

 

Dorota Michalak: Doing things in front of the others

„Auf dem größten Platz einer Kleinstadt sind viele Menschen. Die Sonne scheint, die Menschen gehen ihren Dingen nach. Jeder scheint sich der Anwesenheit anderer bewusst zu sein, aber das verursacht keine Spannungen. Nur Neugier. Als Fremde werden wir wahrgenommen und akzeptiert, sitzen,trinken Tee und beobachten.“
„Leute, die ich nicht gut kenne, wohnen bei mir. Wenn sie in der Nähe sind, bin ich angespannt. Ich wiederhole Dinge, ich stehe auf und schaue nach dem Ofen, dann komme ich zurück, um meinen Tee zu trinken, und stehe wieder auf...“

 

Clara Birnbaum Pantzerhielm & Hanna Andersson Åsman: SWIM (part 2)

DIES IST UNSER EIGENER FUCK-UP, EINE FEMME-FIKTIONALE PHANTASIE.
UNTER DIE HAUT SCHLÜPFEN, DRO(H)NE(N)-DRIVE IN WEICHHEIT GIESSEN, DAS (NERVEN)SYSTEM HACKEN. SEHEN UND GESEHEN WERDEN.
ES IST UNSERER FLÜSSIG-ELEKTRISCHER HEADBANG-TANZ
DIES IST FÜR DIE EWIGKEIT <3 UNZERBRECHLICH UND SEHR VERLETZLICH
„SWIM (part 2)“ ist ein Tanz, der auf femme-inistischen Strategien basiert, so etwas wie eine Untersuchung verkörperlichter Neurowissenschaft. Wie können wir den Raum empfangen und uns mit unserer Verletzlichkeit bewegen?
In unseren emotional-flüssigen Rhythmen sein und uns sehen lassen. Einander beobachten und in den Horizont blicken.

Besetzung

Camille Chapon: Kopfschmuck
Konzept & Performance: Camille Chapon

Dorota Michalak: Doing things in front of the others
Konzept & Tanz: Dorota Michalak
Musik/Rahmentrommel: Borys Słowikowski
Zeichnungen: Lena Czerniawska

Clara Birnbaum Pantzerhielm & Hanna Andersson Åsman: SWIM (part 2)
Konzept & Performance: Clara Birnbaum Pantzerhielm, Hanna Andersson Åsman

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Ticketreservierung: ada-berlin@gmx.de

Ticketpreis
8-13 Euro sliding scale, 5 Euro mit tanzcard

123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!
The Morning Show of Celine & Renana - Focus: Choreographers - Celine&Renana 
13.02.19, 18:00 Uhr
16.02.19, 18:00 Uhr
17.02.19, 17:00 Uhr
19.02.19, 18:00 Uhr
21.02.19, 17:00 Uhr
22.02.19, 18:00 Uhr
23.02.19, 18:00 Uhr
24.02.19, 17:00 Uhr
28.02.19, 17:00 Uhr
01.03.19, 18:00 Uhr
02.03.19, 18:00 Uhr
03.03.19, 18:00 Uhr
Uferstudio 13, Eintritt frei
FEEDING BACK - shifts - art in movement 
13., 15., 17. + 19.02.19, 19:00 Uhr, Uferstudio 14
SəS - Ayse Orhon
15. + 17.02.19, 18:00 Uhr, 16.02.19, 19:00 Uhr, Uferstudio 4