Rita / The Long Rain, The Hole, Us
28. März - 31. März 2019
Do 28.03.19 19:00 Uhr
Fr 29.03.19 19:00 Uhr
Sa 30.03.19 19:00 Uhr
So 31.03.19 19:00 Uhr
1 weiterer Termin
Uferstudio 14

HarakeDanceCompanyRitadancersMohammedDeebRoosaNirhamoMohammedDibanMG 8526
Galerie Bilder ansehen
Termine
28. März 2019, 19:00 Uhr
29. März 2019, 19:00 Uhr
30. März 2019, 19:00 Uhr
31. März 2019, 19:00 Uhr
Beschreibung

“Don´t read the paper, the drums are still the same drums. And war is not my profession. I am still me. Are you still you?“

„Rita / The Long Rain“ ist ein getanzter Dialog inspiriert von dem gleichnamigen Gedicht des palästinensischen Dichters Mahmoud Darwish (1941 – 2008). Zwei Liebende in einem Raum losgelöst von Nationalität, Normen und Konflikten vereint in einem Traum, der vielleicht nie Wirklichkeit werden kann, begeben sich auf eine tour de force zwischen Hingabe und Erschütterung und erweisen sich als zwei gegensätzliche Persönlichkeiten, die sich aufgrund der Vorurteile, die zwischen ihnen und ihrem gemeinsamen Leben in diesem Raum stehen, immer wieder gegenseitig zerstören.

„The Hole“
Ich bin allein, letzen Endes völlig allein mit mir – ein Mensch gefangen in sich selbst. Meine Erinnerungen, meine Träume, meine Erfahrungen und meine Gefühle leisten mir Gesellschaft , begleiten und verfolgen mich. Wir unterhalten uns miteinander. Sie sind wie Geschwister um mich herum. Sie sehen mich, sie sprechen mit mir – ich sehe und ich höre sie. Aber ich bin allein – allein mit mir selbst.

„Us“
Was bleibt, wenn man alles verliert? Nichts als das nackte Überleben, das einfache Dasein. Und was kommt dann? Ohne Familie, ohne Zuhause, ohne Halt und Bindungen? Us schaut auf die, die unsere Gesellschaft vergessen hat, die vielen, die im Hintergrund des täglichen Lebens in der Stadt leben und nicht mehr als Menschen wahrgenommen werden. Diese Schattenexistenzen mit ihren gebrochenen Biographien, ihrer verlorenen Vergangenheit und gekappten Wurzeln, die nur noch von Tag zu Tag leben.

Besetzung

Rita / The Long Rain

Konzept, Choreographie: Mohammed Diban
Dramaturgie: Hazam Saleh
Tanz: Roosa Sofia Nirhamo, Mohammed Ali Deeb

The Hole

Choreographie: Maher Abdul Moaty
Musik: Holger Mertin
Tanz: Maher Abdul Moaty

Us

Choreographie: Guiliana Corsi Kolling
Tanz: Aseel Qupty, Guiliana Corsi Kolling, Mohammad Amin, Ghaith Agaa, Merle Gebauer

Produktion: Harake Dance Company, Fenster zum Osten – shibak sharqi gGmbH. Mit freundlicher Unterstützung von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa im Rahmen des Programms "Weltoffenes Berlin", Uferstudios GmbH, Theaterhaus Mitte und Tanzraum Wedding GmbH

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Ticket im Online-Shop.

Ticketpreis
15,00€, ermäßigt 12,00€

12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!
Niels Weijer: fluid horizons
28. + 29.06.19, 19:00 Uhr, Uferstudio 14
BEYOND GRAVITY - jose a. abad, Gabriel Christian, Jess Curtis, Rachael Dichter, Mira Kautto 
29. + 30.06.19, 20:00 Uhr Uferstudio 1
MA SODA - 301 Artistic Research Presentations: I need to be Here: Bernardo Chatillon 
01.07.19, 18:00 Uhr + 06.07.19, 20:00 Uhr, Uferstudio 8
MA SODA - 301 Artistic Research Presentations: (Int)eruption. The Idea of a Second Heart: Ana Lessing Menjibar
02.07.19, 18:00 Uhr + 04.07.19, 19:00 Uhr, Uferstudio 8
MA SODA - 301 Artistic Research Presentations: Strangely Familiar: Minna Partanen 
03.07.19, 18:00 Uhr + 04.07.19, 20:30 Uhr, Uferstudio 9
MA SODA - 301 Artistic Research Presentations: Spirited Dancing: Jorge De Hoyos
03.07.19, 19:30 Uhr + 05.07.19 18:00 Uhr, Uferstudio 8
School for New Dance Development Graduation Performances
04. + 06.07.19, 19:00 Uhr, Uferstudio 14