Schreibwerkstatt Teil 1
12. Mai 2019
So 12.05.19 11:00 Uhr
Uferstudio 7
11-16Uhr (inkl. Mittagspause)

Termine
12. Mai 2019, 11:00 Uhr
Beschreibung

*4 stündiger Workshop zur Vermittlung der Methoden „Stille-Post-Verfahren“ / „Reingrätschen“ / „Palimpsest“ u.a., Abbau von Schreibhürden, erste Schreibübungen, Ausbreitung von Textmaterial
* Bildung der Autor*innen-Paare, Verteilung der Stücke

„Die Lust am Text, das ist jener Moment, wo mein Körper seinen eigenen Ideen folgt – denn mein Körper hat nicht dieselben Ideen wie ich.“ (Roland Barthes: Die Lust am Text, Frankfurt am Main, 1974, S. 25. )

Die Schreibwerkstatt im Rahmen des A.PART-Festivals im ada Studio setzt auf die „Lust am Text“: Methoden der geteilten Autor*innenschaft werden erprobt und etablieren Texte über Tanz, die sich selbst ins Wort fallen und in Bewegung bleiben.

Alexandra Hennig und Johanna Withelm haben als ehemaliges Studioschreiberinnen-Duo des ada Studios im Laufe ihrer gemeinsamen Spielzeit 2017/18 eigene Methoden des dialogischen Schreibens entwickelt, die sie mit den Teilnehmer*innen der Schreibwerkstatt erneut erproben Über „Stille-Post-Verfahren“ / „Streitgespräche“ u.a. sollen Texte über die Festivalstücke entstehen, die Spuren des Schreibprozesses, Uneinigkeiten und multiple Dialoge sichtbar machen.

Die Schreibwerkstatt richtet sich an interessierte Tanz-Zuschauer*innen und/oder Tanzschaffende mit und ohne Schreib-Erfahrungen. Der eigene Blick über Tanz soll erweitert – das Format der Tanz-Kritik herausgefordert werden. Das dialogische Schreiben als Team setzt auf das Prinzip der Vielstimmigkeit – die entstehenden Texte zielen nicht auf Konsens, sondern befördern Positionen, die sich widersprechen und missverstehen können und sich als Schreibbewegungen annähern oder Abstand nehmen.

Die Teilnehmer*innen-Anzahl ist auf 12 begrenzt. Bewerbungen als Tandem sind möglich, aber keine Bedingung. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 05.05.2019 unter: alumni.tanz.berlin@gmail.com

* Als Zusammenschluss von S.o.S. und ALUMNI.TANZ.BERLIN versteht sich das A.PART-Festival im ada Studio als Ort der Vernetzung und des Austauschs. Studierende und Alumni aller Berliner Ausbildungsstätten für zeitgenössischen Tanz zeigen im Festival die Vielfalt der Formensprachen, konzeptuellen Ansätze und Ausbildungsschwerpunkte, die in Berlin oft ungeachtet nebeneinander existieren.

Die Schreibwerkstatt ist eine Veranstaltung im Rahmen mapping dance berlin. mapping dance berlin ist ein Modul von Attention Dance II, ein Projekt des Tanzbüro Berlin, getragen vom Zeitgenössischen Tanz Berlin e.V. Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und das Land Berlin.


12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829
Training for Everybody
Offenes Training mit einer Mischung aus Fitness, Koordination und Krafttraining - mit Lea Martini
OPEN SPACES - Laughing & Loving
Vom 14. Februar 2020 bis 01. März 2020 zeigt das Festival choreografische Arbeiten, die sich mit der heilenden Kraft von alternativer Intimität und der Stimulierung von sexueller Intelligenz auseinandersetzen.
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!