traces_#62
10. Oktober - 13. Oktober 2019
Do 10.10.19 19:00 Uhr
Fr 11.10.19 19:00 Uhr
Sa 12.10.19 19:00 Uhr
So 13.10.19 19:00 Uhr
1 weiterer Termin
Uferstudio 14

Rubato traces 62DB X5518 1quadrat
Galerie Bilder ansehen
Termine
10. Oktober 2019, 19:00 Uhr
11. Oktober 2019, 19:00 Uhr
12. Oktober 2019, 19:00 Uhr
13. Oktober 2019, 19:00 Uhr
Beschreibung

In unserer alltäglichen Umgebung begegnen wir ständig unzähligen individuellen Universen und unterschiedlichen Milieus. Wie nehmen wir diese Wirklichkeiten wahr, wie gehen wir mit ihnen um im Verhältnis zum Eigenen?

Kennen Sie das, Sie gehen auf der Straße oder sitzen im Café und schnappen Bruchstücke von Unterhaltungen auf, von Passanten die an Ihnen vorbei gehen, aus Gesprächen am Nebentisch. Oder Sie sehen Gesten und Interaktionen, die alltäglich und zugleich eigenartig sind. Wir haben eine Zeit lang eine Art Tagebuch geführt, in welches wir interessante, komische, auch kryptische Sprachfetzen sowie Bewegungen und Handlungen notiert haben, die uns im Gedächtnis geblieben sind. Ein Textarchiv aus banalen, kuriosen, philosophischen, politischen Fragmenten ist entstanden.

Unsere Aufzeichnungen sind quasi Auszüge verschiedener Realitäten, nicht sensationell, sondern menschlich. Aus diesem Stoff entwickeln wir unser neues Stück traces_#62, für zwei Tänzer*innen und einen live Musiker.

Was ergeben diese verbalen, sinnlichen und körperlichen Eindrücke, wenn wir sie in unsere Körper übersetzen? Und was geschieht mit unseren Körpern und unseren Bewegungen in Auseinandersetzung mit diesem Material?

Welche Tänze entstehen aus unseren Bewegungsbeschreibungen, wenn wir das Sinnhafte mit dem Sinnlosen, das Banale mit dem Philosophischen, das Ernste mit dem Komischen verknüpfen?

Ein Möglichkeitsraum entsteht, eine Choreographie, die versucht aus diesem Material zu einer eigenen Behauptung zu kommen und darin die Banalität und Komplexität des Alltäglichen wahrnehmbar zu machen und zu feiern.

Ein nichtlinearer Weg über gefühlte Zustände, über Konflikte, die in uns hineinverlagert sind.

Produktion: Tanzcompagnie Rubato, gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin, in Kooperation mit Studio Sonic_Berlin und Uferstudios Berlin.

Besetzung

Konzept, Choreografie, Tanz: Jutta Hell und Dieter Baumann | Komposition und Live-Musik: Alexander Nickmann | Dramaturgie: Eva-Maria Hoerster | Licht: Fabian Bleisch | Produktionsleitung: Inge Zysk | Werbedesign: Dirk Bleicker | Kommunikation: k3 berlin

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Ticketreservierung unter: rubato@snafu.de

Tickets sind an der Abendkasse oder vorab in unserem Online-Ticketshop erhältlich

 

Ticketpreis
15,- € / 10,-€ ermäßigt

1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
FERMENT: MUTTERKORN - apparatus
20.11. - 18.12.2019, Heizhaus
11:37 h - analog digital egal - Die Zeitlosen 
09.12.19, 19:00 Uhr, Uferstudio 1
SODA WORKS 2019 - S̶a̶t̶e̶l̶l̶i̶t̶e̶ ̶ - Rhyannon Styles 
11. + 12.12.19, 19:00 Uhr, Uferstudio 14
SODA WORKS 2019 - The Twenty-Second Seventh - Jason Corff
11. + 12.12.19, 22:30 Uhr, Volkswagenbibliothek
Serious Series
16. - 18.12.19, 20:30 Uhr, Uferstudio 1
SODA WORKS 2019 - Archive - Ana Lessing Menjibar 
18. + 19.12.19 19:00 Uhr, Uferstudio 14
SODA WORKS 2019 - CONSIMITY - Minna Partanen
18. + 19.12.19, 21:00 Uhr, Uferstudio 14
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!