SENSING SPACE - sensing objects
30. November - 01. Dezember 2019
Sa 30.11.19 10:00 Uhr
So 01.12.19 11:00 Uhr
Seminarraum

IMG 2913quadrat
Galerie Bilder ansehen
Termine
30. November 2019, 10:00 Uhr
01. Dezember 2019, 11:00 Uhr
Beschreibung

Sensing Space - the discovery of the performative body, Lecture und Workshop mit Sandy Schwermer

Einleitend hält Sandy Schwermer einen Impulsvortrag.
Dieser Workshop öffnet die Sinne zur Schaffung innerer und äußerer Räume und Bilder. Mentaler und physischer Körper werden Partner bei individuellen Bewegungsabfolgen, die von Klang, Bildern und Objekten stimuliert werden. Die Teilnehmenden fordern dabei Eigenschaften von Objekten heraus und erarbeiten mit ihnen partnerschaftlich selbst-motivierte Darstellungen zu Themen, die auf natürliche Weise empor steigen.
Sandy Schwermer ist Künstlerische Leiterin des Atelier GET INTO PLAY in Berlin. Das Atelier arbeitet interdisziplinär im Bereich der künstlerischen Forschung zum Homo Ludens, dem spielenden Menschen in der Kindheit und im Erwachsenenalter. Besonderes Augenmerk legt ihre Methode auf die authentische Beziehung zu sich und der Umwelt bei künstlerischen Produktionsweisen. GET INTO PLAY meint: Begib dich ins Spiel.*

*Sandy Schwermer hat diese Methode in Kanada am Cirque du Soleil entwickelt und vertieft sie seitdem mit WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen unterschiedlicher Disziplinen: Tanz, Malerei, Verhaltensforschung, Kognitionswissenschaften und asiatische Kampfkunstphilosophie bilden für Animations-Etüden (animation= Beseelung) eine wichtige Grundlage.

Unterstützt von Atelierhaus Australische Botschaft Ost e. V.

Besetzung

Sandy Schwermer performing arts, objects in space

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Anmeldung über: mail@getintoplay.com

Ticketpreis
85 EUR discount price for early bird bis 15. Nov. and Berlin-pass holders, 105EUR normal price after 15. Nov

12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Coronavirus (COVID-19)
Für sämtliche Veranstaltungen gilt eine verringerte Zuschauerzahl sowie die Abfrage der Kontaktdaten, die in unserem Fall mittels Vorab-Anmeldungen zu den Veranstaltungen oder direkt vor Ort, unter Berücksichtigung des Datenschutzgesetzes, erfolgt.
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!