Aeon
10. September - 13. September 2020
Do 10.09.20 16:45 Uhr
Fr 11.09.20 16:45 Uhr
Sa 12.09.20 16:45 Uhr
So 13.09.20 16:45 Uhr
1 weiterer Termin
Uferstudio 1
Duration: ca. 2,5 hrs

MoritzMajceSandraMan2019 1536x1024 quadrat
Galerie Bilder ansehen
Termine
10. September 2020, 16:45 Uhr
11. September 2020, 16:45 Uhr
12. September 2020, 16:45 Uhr
13. September 2020, 16:45 Uhr
Beschreibung

„Aeon“ ist das neue Projekt des Künstlers und Choreografen Moritz Majce und der Künstlerin und Schriftstellerin Sandra Man. Mit sechs Tänzer*innen setzen sie nach „Choros“ (2016-2018) und „Chora“ (2019) ihre Zusammenarbeit zum Thema Mensch, Technik, Natur fort und schließen ihre von archaischen Namen inspirierte Raummythentrilogie ab.

Aeon ist der andere griechische Gott der Zeit. Im Unterschied zu Chronos verkörpert er nicht den Verlauf, sondern die Zeit als Ewigkeit und Gegenwart. Aeon wurde namensgebend für geologische Zeiträume – Erdgeschichte wird in Äonen geschrieben.

In Moritz Majces und Sandra Mans „Aeon“ spielt sich alles draußen ab: in Brachen und urbaner Natur, in beschriebenen und gefilmten Landschaften. Der Außenraum tritt in den Vordergrund, die menschlichen Körper werden in ihn eingelassen. Sie machen so wenig wie nötig, damit die Umgebung selbst hervorkommt. Der Raum wird weit, offen, fremd. Wo leben wir?

„Aeon“ ist ein kontemplativer Trip durch reale Landschaften und imaginäre Bilder. Man ist mehrere Stunden unterwegs, die Arbeit greift ins Zeit- und Raumempfinden ein. Aus Fahrten und Aufenthalten, chorischen Bewegungen und verkörperten Texten formt sich für Performer*innen und Publikum ein gemeinsames unknown territory im Hier und Jetzt.

Co-Produktion: Tanznacht Berlin 2020. Gefördert aus Mitteln der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

 

Info:

Start und Ende: Uferstudios, Zwischenstation mit Shuttle in Stadtraum, Dauer: ca. 3 Stunden.

Die Busfahrten dauern 2x 30 Minuten und 2x 10 Minuten. Bei den Busfahrten kann der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden und es besteht permanente Maskenpflicht. Festivalbesucher die wegen Vorerkrankungen von der Maskenpflicht befreit sind, raten wir zum Schutze Aller dringend vom Besuch dieser Veranstaltung ab.

Sie kommen mit verschiedenen Böden in Kontakt, bitte denken Sie an entsprechende Schuhe und wetterfeste, schmutztolerante Kleidung.

Das Zeitfensterticket berechtigt 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn zum Eintritt auf das Uferstudio-Gelände über den Eingang Badstrasse 41a.

Eine Weitergabe des Zeitfenstertickets an Dritte ist nicht möglich.

 

Besetzung

Choreografie, Video, Raum: Moritz Majce | Choreografie, Video, Text: Sandra Man | Choreografie, Performance: Lisa Densem, Joséphine Evrard, Charlie Fouchier, Nitsan Margaliot, Laura Siegmund, Maya Weinberg | Space Walkers: Shelley Etkin, Valérie Kommer, Assi Pakkanen, Lisa Stertz, Susanna Ylikoski | Guide: Gabrielle Cram | Übersetzung: Anna Galt | Outside Eye: Sigal Zouk

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Registrierung hier.

Ticketpreis
Freier Eintritt, Online-Reservierung unter www.tanznachtberlin.de

123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
Coronavirus (COVID-19)
Für sämtliche Veranstaltungen gilt Vorab-Anmeldung inkl. Hinterlegung Kontaktdaten, verringerte Zuschauerkapazitäten, Maskenpflicht bis zum Sitzplatz und die Wahrung des Mindestabstands.
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!