über_GANG. Filmprogramm zu 20 Jahren Tanznacht Berlin
11. September - 12. September 2020
Fr 11.09.20 20:30 Uhr
Sa 12.09.20 20:30 Uhr
Hof der Uferstudios

White Linen Choreographie von Riki von Falken aufgefuehrt am 9.12.2000 im Rahmen der Tanznacht 2000 in der Akademie der Kuenste am Hanseatenweg Fotografie Dieter Hartwig. 1200x800 quadrat
Galerie Bilder ansehen
Termine
11. September 2020, 20:30 Uhr
12. September 2020, 20:30 Uhr
Beschreibung

Die Tanznacht Berlin – die Rebellin unter den Tanzfestivals – wird 20! Das ist kein Grund in Nostalgie zu verfallen, aber eine Möglichkeit innezuhalten und zu fragen: Was macht ihn eigentlich aus, diesen Tanz „Made in Berlin“?

Gemeinsam mit der Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts (ITI) lädt die Tanznacht Berlin 2020 aus diesem Anlass zu zwei Filmabenden ein und schaut zurück auf die An- fänge des Festivals. Gibt es DEN Tanz aus Berlin eigentlich? Und was macht ihn gegebenenfalls so besonders?

Die gezeigten Dokumentationen sind Teil der „Videodokumentation Tanz“ des Mime Centrum Berlin, Vorgängerinstitution der Mediathek. Thilo Wittenbecher, damaliger Leiter, und Andrea Keiz, Videodokumentarin und Tanzfilmerin, haben seit den 1990er-Jahren den Tanz auf den Bühnen Berlins durch ihre filmische Dokumentation für die Zukunft und für diese Veranstaltung festgehalten.

Ursprünglich war dieser Programmpunkt als eine Kooperation zwischen dem ITI und dem bi’bak gedacht: Der Projektraum im Wedding setzt seinen Fokus auf transnationale Narrative, Migration, globale Mobilität und ihre ästhetischen Dimensionen. Sein interdisziplinäres Programm bewegt sich an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Gemeinschaft und umfasst Filmvorführungen und Ausstellungen, Workshops sowie musikalische und kulinarische Exkursionen.

Ab September 2020 startet bi ́bak im Haus der Statistik am Berliner Alexanderplatz ein Kino-Experiment: „SINEMA TRANSTOPIA“ das Kino als sozialen Diskursraum, als Ort des Austauschs und der Solidarität untersucht und (post-) migrantische, postkoloniale und transnationale Perspektiven ins Zentrum stellt.

 

Info:
Bitte denken Sie an wetterfeste Kleidung und an einen Mund- und Nasenschutz.

Alle Open Air- und Hofveranstaltungen können bei schlechten Witterungsverhältnissen verschoben oder abgesagt werden. Bitte informieren Sie sich vorab. Kurzfristige Infos: www.tanznachtberlin.de

Das Zeitfensterticket berechtigt 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn zum Eintritt auf das Uferstudio Gelände über den Eingang Badstrasse 41a.

Eine Weitergabe des Zeitfenstertickets an Dritte ist nicht möglich.

Besetzung

Mediathek für Tanz und Theater des Internationalen Theaterinstituts (ITI)

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)
Ticketpreis
Freier Eintritt, Online-Reservierung unter www.tanznachtberlin.de

123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
Coronavirus (COVID-19)
Für sämtliche Veranstaltungen gilt Vorab-Anmeldung inkl. Hinterlegung Kontaktdaten, verringerte Zuschauerkapazitäten, Maskenpflicht bis zum Sitzplatz und die Wahrung des Mindestabstands.
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!