NAH DRAN
Raisa Kröger
Ellinor Ljungkvist
zw4rt - Müller-Trede & Wallner & Hanka
31. August 2013
Sa 31.08.13 17:00, 21:00 Uhr
Uferstudio 7

Termine
31. August 2013, 17:00, 21:00 Uhr
Beschreibung

NAH DRAN XXXIX (Stücke junger Tänzer und Choreografen)

Die Reihe NAH DRAN präsentiert in regelmäßiger Folge neue oder weiterentwickelte kurze Stücke junger Tänzer und Choreografen, wobei die Grenzen zu Körper-, Sprech- und Musiktheater sowie Performance offen sind. Sie bietet Tänzern und Choreografen eine Plattform, um ihre Stücke (möglicherweise erstmals) in einem abendfüllenden Rahmen dem Berliner Publikum zu zeigen. Seit der ersten NAH DRAN-Vorstellung im Februar 2007 haben sich bereits mehr als 200 Newcomer und Neuankömmlinge in Berlin im ada präsentiert. „Nah dran“ ist dabei Programm: in der direkten Nähe von Bühne und Zuschauerraum in der Studiobühne begegnen sich Tänzer und Zuschauer auf Augenhöhe.

 

Ellinor Ljungkvist: In-scripted politic                                                                        PREMIERE

„Mit meiner Arbeit möchte ich den Fakt hinterfragen, dass menschliche Muster wie etwa Präkonzepte unsere Fähigkeiten des Sehens und Lesens formen. Mit dem Fokus auf dem Körper und der Art, wie wir gestikulieren, uns bewegen und uns ausrichten, drücken wir Ideen aus und unternehmen Aktionen, um bestimmte Gefühle und Intentionen zu transportieren. Normalerweise verläuft unsere Körpersprache parallel zur gesprochenen Sprache und stellt einen physischen Zugang zum gesprochenen Inhalt her. Separierte Gesten und Haltungen kommunizieren keine bestimmte Botschaft. Demzufolge kann man durch Gesten ohne Sprache eine andere Bedeutung kreieren. Der Betrachter kann also Gesten und Bewegungen dekonstruieren, da sie unbestimmt sind. Wir alle betrachten die Dinge durch unsere Filter und geformten Perspektiven, unterschiedliche Perspektiven, die aus verschiedenen Kontexten herrühren. Was produziert wird, kann sich auf bestimmte Bilder oder Situationen beziehen, die in direkter oder indirekter Beziehung zueinander stehen.” (EL)

Konzept & Choreografie: Ellinor Ljungkvist Musik: Joen Szmidt Choreografische Beratung: Jana Unmüßig, Anna Huber 

Dank an das Hochschulübergreifende Zentrum Tanz Berlin.

 

Raisa Kröger & Katharina Meyer: re: echo                                                            PREMIERE

Welche Worte erzeugen Vorstellungen von Bewegungsqualitäten?

Wringen, drehen, kreisen, schleudern, schlingern, taumeln, wenden...

„re: echo“ lässt die aus den Worten resultierenden Bewegungsqualitäten in ihrer Bedeutungshaftigkeit auf Zitate aus der Bildenden Kunst, der (Pop)Kultur und dem alltäglichen Leben treffen. Dadurch wird dem Erscheinen der Körper in ihrer physischen Recherche eine Art doppelter Boden hinzugefügt. Im Endeffekt verhandelt das Stück „re: echo“ die Generierung von Bedeutungsebenen, die zwei Körper durch Bewegungen im Raum erzeugen können. Im Abstrakten der Theorie geht es um Lesbarkeit, Wiedererkennungswert und Emotionalität. Im Konkreten der Praxis geht es um Fragen nach dem Zusammenfinden von Bewegungsqualität und Zitat und was sich hierdurch erzählt und erzählen könnte.

Konzept & Performance: Raisa Kröger Performance: Katharina Meyer Musik: William „Bilwa” Costa

 

zw4rt – Lisa Müller-Trede, Julia Wallner & Hanka: Spannhaut Mangel  PREMIERE

Die Sonne scheint hier nicht. Es ist alles handgemacht. Die Wärme zieht sich durch die Gummilage unter der Kieselschicht. Nagelbretter und Krallenbetten ziehen an und stoßen Gerüche aus, die wir nicht alle riechen können. Manche riechen besser. Manche rennen schneller und legen sich genau da hin, wo es ihnen gefällt. Manches wird kopiert, so und so rum. 

Konzept & Performance: Lisa Müller-Trede, Julia Wallner Performance: Hanka

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

AUSUFERN ist eine Veranstaltung der Künstler und Organisationen in den Uferstudios: ada Studio, Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin, Tanzbüro Berlin/mapping dance berlin, Tanzfabrik Berlin und Uferstudios GmbH. In Kooperation mit Tanz im August.

Tickets für die Veranstaltungen sind an den Vorverkaufsstellen von Tanz im August und im Internet über reservix erhältlich. 

Ticketpreis
12 € / 7 €

123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
AUSUFERN 2018: Programmreihe der Uferstudios GmbH von Juni – September 2018 
Beteiligt am AUSUFERN-Programm 2018 sind ca. 45 Berliner und internationale Künstler*innen aus den Bereichen Tanz/Choreografie, Performance und Musik.
TanzFestival #6
18. + 19.06.18, 17:00 + 18:00 Uhr, Uferstudio 1
'ENERGETIC FORCES AS AESTHETIC INTERVENTIONS' Wahrnehmungspolitiken von Körper/Szenen - DFG-Forschungsprojekt Transgressionen: Energetisierung von Körper und Szene
22. + 23.06.18, Uferstudio 11

NAH DRAN extended: landscaping - Judith Förster, Emily Ranford, Johanna Ackva & Philipp Enders
23. + 24.06.18, 20:30 Uhr, Uferstudio 7
Tanzparty #11
27.06.18, 18:00 Uhr, Uferstudio 11, Eintritt frei
THE FACE WITHIN - Johanna Keimeyer
29. + 30.06.18, 19:30 Uhr, Uferstudio 1
GraduateStudents CHOREOS
29. + 30.06.18, 20:00 Uhr, Uferstudio 14