One more than one
Uferstudio 1

Riki quad

Termine
Do 26.02.15 20:30 Uhr
Fr 27.02.15 20:30 Uhr
Sa 28.02.15 20:30 Uhr
So 01.03.15 19:00 Uhr
Beschreibung

ONE MORE THAN ONE bildete 2003 den Abschluss der heute legendären Trilogie Riki von Falkens, in der sie sich mit ihrer persönlichen Erfahrung, in der Konfrontation und dem Umgang mit Leben, Verlassenheit und Tod beschäftigte.

In diesem Stück begibt sich Riki von Falken auf die Suche nach der Gestalt von Erinnerung.

Der Verlust des Anderen hat sich verinnerlicht. Das veränderte Leben findet statt. Die Erinnerung bleibt, begleitet und verändert das Denken, arbeitet im und durch den Körper durch.

Heute ist diese Zeit abgeschlossen. Die Rekonstruktion nach 11 Jahren eröffnet der Choreografin und Tänzerin als auch den Betrachtern die Möglichkeit one more than one aus heutiger Sicht, denn der Kontext ist ein anderer, neu zu sehen und neu zu entdecken.

In der Auseinandersetzung mit der Musik von Reich, Goebbels und Furrer gelingt es Riki von Falken sich „zwischen klassizistischer Formenstrenge“* und dem Wurf „eine ganze Lebenserzählung zu komponieren“*, sich den abstrakten Raum anzueignen.

One more than one ist ein choreographisches Kleinod.

 

*Franz Anton Cramer in Tanzjournal 4.03

Besetzung

Choreografie und Tanz: Riki von Falken Licht/Ton/Technik: Ralf Grüneberg Kostüm: Chris Kremberg Musik: Steve Reich City Life. Proverb Heiner Goebbels Surrogate Cities Beat Furrer Streichquartett Nr.1 Foto: Tania Hertling Künstlerische Produktionsleitung/PR: Katja Kettner

 

Mit freundlicher Unterstützung des Regierenden Bürgermeisters, Senatsverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten.

 

Ticketpreis
13 € / 8 €

123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
360 ° - Moonsuk Choi, Yamila Khodr 
16. + 17.11.19, 19:00 Uhr, Uferstudio 1
neworks: „THE WAKE“ - Xenia Taniko
16. + 17.11.19, 20:30 Uhr, Uferstudio 7
FERMENT: MUTTERKORN - apparatus
20.11. - 18.12.2019, Heizhaus
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!