nimmer
von Antje Pfundtner in Gesellschaft, Hamburg/ Deutschland
Uferstudio 14

3NimmerA.Pfundtner AnjaBeutler.de Kopie
Termine
Sa 28.01.17 19:00 Uhr
So 29.01.17 11:00 Uhr
Beschreibung

„Wie bringst Du etwas zum Verschwinden?“ - Für „nimmer“ hat Antje Pfundtner Kinder im Grundschulalter nach ihren Erfahrungen mit dem Verschwinden befragt. Jeder kann von Dingen oder Menschen erzählen, die verschwunden sind: auf plötzliche, auf mysteriöse, auf traurige Art und Weise, überraschend oder geplant. In „nimmer“ verschwinden Jacken, Erinnerungen, Töne und auch Menschen. Manche findet man irgendwo wieder, manche sind für immer weg. Aber wie geht Verschwinden überhaupt? In einem Punkt waren sich die Kinder einig: Nichts kann endgültig verschwinden, denn alles Verschwundene taucht früher oder später irgendwo wieder auf – unter einem anderen Namen, in anderer Form, in Erinnerungen, in Geschichten, in einem drin. In einer Choreografie aus Bewegung, Sprache, Musik und außergewöhnlichen Wesen thematisiert „nimmer“ die unergründliche Vergänglichkeit des Lebens und macht das Verschwinden zum magischen Moment. 

--

Choreographing movement, language, music, and extraordinary creatures, "nimmer" ("nevermore") deals with life's unfathomable impermanence, and turns disappearance into a magic moment.

Besetzung

Idee & Konzept, Choreografie & Performance / Idea & Concept, Choreography & Performance: Antje Pfundtner

Dramaturgie / Dramaturgy: Anne Kersting

Musik / Music: Christoph Grothaus

Ausstattung / Stage: Yvonne Marcour

Licht / Light: Michael Lentner

Ton / Sound: Manuel Horstmann, Tobias Gronau

Künstlerische Assistenz / Artistic Assistant: Juliana Oliveira

Produktion / Production: DepArtment / Katharina von Wilcke

Tourmanagement / Touring: Hannah Melder

Dramaturgische Beratung / Dramaturgical Consulation: Moos van der Broek

Mit Texten von / With texts by: Antje Pfundtner und Anaïs Vaugelade, Steinsuppe. Bilderbuch. Aus dem Französischen von Tobias Scheffel. © 2000 Moritz Verlag, Frankfurt/M.

Fotos / Photography © Anja Beutler

Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

„nimmer“ ist Teil einer zweiteiligen Projektreihe in Koproduktion mit Kampnagel Hamburg, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden, FFT Düsseldorf und K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg im Rahmen von „Choreographie der Nachbarschaft“ – Ein TANZFONDS PARTNER Projekt.

„nimmer“ wird gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Kulturbehörde, den Fonds Darstellende Künste e.V., die Hamburgische Kulturstiftung und moduldance.

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)
Ticketpreis
10,00 € / 6,00 €

1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Wild Card slot 2017 / 2018 in April, May or June 2018 in Belgrade, Serbia
WILD CARDS-residencies are part of the European network Life Long Burning.
NAH DRAN 66 +++ ZUSÄTZLICHE AUSGABE +++
21. + 22. Oktober, 20:30 Uhr, Uferstudio 7
Hearts <3
25. Oktober 2017, 21:00 Uhr, Uferstudio 3
OPEN SPACES#3-2017 Tanzfabrik Berlin
1. - 6. November 2017
A bridge into the mythic past.