Black Cyborg: or If I Had a Heart for Whom Would It Beat
Zen Jefferson
Christoph Winkler
Uferstudio 1

QUAD
Galerie Bilder ansehen
Termine
6. April 2017, 20.30 Uhr
7. April 2017, 20.30 Uhr
8. April 2017, 20.30 Uhr
Beschreibung

„But they fed me so many new memories...“ (New Titans #128)

Victor Stone aka Cyborg ist einer der wenigen schwarzen Superhelden im DC Comics Superheldenuniversum. Neben der rassistischen Diskursen, die sich in der Figur zeigen, trägt er aber auch ein gewisses utopisches Potential in sich – die Möglichkeit einer neuen, technisch-optimierten Menschheit. Der Cyborg: ein wiederkehrendes meme der Popkultur, spätestens seit Donna Haraway.

In den Serien "Teen Titans" und "Justice League" verkörpert er jedoch auch zahlreiche Stereotypen und Fantasien der ‚white supremacy’ im Bezug auf den ‚schwarzen Mann’– e.g. die selbst-verschuldete Misere (Cyborgs schmerzhafte Verwandlung in eine Maschine, hat er seinem eigenen Vater zu verdanken), überlegene Körperkraft und Potenz bzw. Kastration (Cyborg hat keine Genitalien, dh. er ist keine Konkurrenz für Superman), die dienende Rolle (Cyborg dient den anderen Superhelden vor allem als Transport- und Kommunikationshilfe).

Christoph Winkler und Zen Jefferson wollen die Konstruktion der Figur des Black Cyborg offenzulegen, sie dekonstruieren und in eine andere physische Symbolik zu übertragen – in eine liquide Körpersprache. Im Mittelpunkt steht dabei die Auseinandersetzung mit Bildern und Stereotypen die afroamerikanischen Menschen zugewiesen werden. Die Thematik des Stückes ist das Ergebnis einer mehrwöchigen Recherchephase von Christoph Winkler, Zen Jefferson und Mirko Winkel.

Besetzung

Konzept Christoph Winkler | Tanz, Choreografie Zen Jefferson | Creative Consultant Mirko Winkel | Sound Design Björn Stegmann | Kostüme Tata Nuo | Technische Leitung Martin Pilz | Produktionsdramaturgie ehrliche arbeit - freies Kulturbüro | Foto © Hector Eliazar Ortiz Roa

Ein Projekt von Christoph Winkler und ehrliche arbeit. Gefördert aus Mitteln der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Ticketreservierungen auf Reservix.de oder an tickets@christoph-winkler.com

Ticketpreis
13,00 € / 8,00 €

12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Open Spaces/Sommer Tanz 2017 : 29. JUNI – 23. JULI
Mit Premieren von Karol Tyminski, Sergiu Matis und Christina Ciupke. Mit ongoing Projects, open Studios oder Showings von Rosalind Crisp, Andrew Wass, Colette Sadler, David Bloom, Renae Shadler, Ellinor Ljungkvist und Julian Weber.
AUSUFERN – interdisziplinäre Programmreihe 1. - 4. JULI
Gisela Müller, Rose Beermann, Juli Reinartz, deufert & plischke, Nachbarschaftsflohmarkt, cobratheater.cobra, Sonja Augart, Abdelkader Asli, Martin Clausen und Gäste
face to face - Johanne Castillo Bro/ Claudia Garbe mit Schüler*innen der Max-Beckmann Oberschule in Reinickendorf 
6. JULI, 18.30 Uhr + 7. JULI, 11.00 Uhr, Uferstudio 1