'ENERGETIC FORCES AS AESTHETIC INTERVENTIONS' Wahrnehmungspolitiken von Körper/Szenen.
Uferstudio 11

AHOH Choreographie von Kat Valastur Foto von DorotheaTuch 7220 Kopie
Galerie Bilder ansehen
Termine
Fr 22.06.18
Sa 23.06.18
Beschreibung

Das wissenschaftlich-künstlerische Symposium des DFG-Forschungsprojekts Transgressionen: Energetisierung von Körper und Szene erkundet historische, zeitgenössische, ästhetische und praxeologische Zugänge zum Energetischen. Wie Energien mobilisiert, gelenkt und adressiert werden, prägt die Wahrnehmungspolitiken darstellender Künste. Energetische Prozesse durchziehen Tanz, Performance Art und Installationen. Sie transformieren den Körper, rufen spezifische Zustände hervor und drängen als choreographische Konkretisierungen auf Intensitäten.
Ausgehend von der Beobachtung, dass in zeitgenössischem Tanz und Performance energetische Zustände nicht mehr als bloße Bedingungen von Formen, sondern als eigene ästhetische Intervention auftreten, stellen sich eine Reihe von Fragen: Welche Manöver der Mobilisierung, Aktivierung, Initiierung, Regulierung, Lenkung und Eindämmung von Kräften lassen sich erkennen? Wodurch werden energetische Prozesse zu ästhetischen Kräften und was macht sie für Choreographen interessant? Welche Funktionen, Potentiale und Versprechungen gehen mit dem Energetischen einher? Und wie lassen sich Energetisierungen in Tanz und Performance beschreiben und analysieren? Das wissenschaftlich-künstlerische Symposium geht diesen Fragen im Zusammenschluss von praxeologischen, ästhetischen, historischen, diskursanalytischen und gesellschaftspolitischen Perspektiven nach.

Besetzung

Konzeption: Sabine Huschka, Barbara Gronau | Vortragende: Susanne Franco, Meghan Quinlan, Lucia Ruprecht, Gerald Siegmund, Christina Thurner, Susan Kozel | Choreographinnen: Margrét Sara Gudjónsdóttir, Kat Válastur

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin in den Uferstudios, Universität der Künste Berlin

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Nähere Information und Reservierungen: dfg_support@hzt-berlin.de

Ticketpreis
Eintritt frei

123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
NAH DRAN 71
mit Cécile Bally, Stacey Horton, Molly Nyeland 
18. + 19.8., jeweils um 20:30 Uhr
TANZNACHT BERLIN 24. - 27. August 2018
Programm & Info
open morning contemporary classes
Termine noch bis zum 9.9.!
AUSUFERN 2018: Programmreihe der Uferstudios GmbH von Juni – September 2018 
Immer vom 1. - 4. im Monat in den Uferstudios. Der Eintritt ist frei.