The Twofold Paradox
Ixchel Mendoza Hernández
Uferstudio 14

OPEN SPACES ixchell mendoza hernandez by Ze de Paiva 1
Galerie Bilder ansehen
Termine
Do 01.11.18 20:30 Uhr
Fr 02.11.18 20:30 Uhr
Sa 03.11.18 20:30 Uhr
So 04.11.18 20:30 Uhr
Beschreibung

"The Twofold Paradox" spielt mit den Grenzen zwischen Wahrnehmung, Erinnerung und Imagination und versucht so die Sichtweise des Publikums zu manipulieren. In einem zeitlosen, fiktiven Raum mit zwei identisch eingerichteten Zimmern bilden suggestive Bewegungsfragmente, Licht und Ton Hinweise für Assoziationsketten. In ihrer neuen Performance kreiert die mexikanische Choreografin Ixchel Mendoza Hernández mysteriöse Situationen, die den Betrachter mit seinen innersten Sehnsüchten und persönlichen Wahrnehmungen konfrontieren.


In a collage arranged from uncertain proposals, meaning and logic are never given.

Besetzung

Konzept, Choreografie, Performance: Ixchel Mendoza Hernández Performance: Enrico Ticconi Sounddesign: Malu Peeters Lichtdesign, Bühne: Eva G. Alonso Dramaturgie: Daniel Wittkopp Künstlerische Beratung: Olivia Hyunsin Kim PR: Lilly Schofield
Produktionsleitung: M.I.C.A.

 

Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Tickets im Online-Shop

Ticketpreis
15 € / 10 €

12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!
SODA WORKS 2018 Abschlussarbeiten des MA Solo/Dance/Authorship 22.11. - 15.12.2018
Zum Ende des Jahres präsentieren die Studierenden des Masterstudiengangs Solo/Dance/Authorship ihre Abschlussarbeiten.