Nita Little: Relational Intelligence through Somatic Communication in Dance
Uferstudios 11

279A0219
Termine
Mi 17.04.19 16:30 Uhr
Beschreibung

Vortrag 16:30 - ca. 17:30

Wenn die Tanzforschung die Aufmerksamkeitskompetenzen, die in der menschlichen Performance vorhanden sind, aufdeckt, lehrt sie uns über die relationale Intelligenz sowohl zwischen Menschen als auch zwischen Menschen und Nicht-Menschlichem. Der Schlüssel zu dieser Intelligenz ist die Verkörperung taktiler Fähigkeiten, die nicht nur unsere Präsenz in der Performance artikulieren, sondern auch unsere Fähigkeit, uns in größerer Übereinstimmung und sogar in Gemeinschaft innerhalb unserer Umgebungen zu bewegen. Warum ist das in diesem Moment wichtig, in dem die Zukunft des Menschen in Frage gestellt wird?

Kurze Pause

Master Class/Workshop ca. 17:45-19:30

Dieser Workshop ist eine Einführung in die physischen Praktiken, die der relationalen Intelligenz in der Arbeit mit Contact und Ensemble Improvisation zugrunde liegen. Wenn wir zu einem neuen Verständnis und einer neuen Praxis der Verantwortlichkeit und Achtsamkeit („response-ability“, Karen Barad) kommen, werden wir das Selbst als eine Vielzahl entdecken, uns über unsere sozialen Umstände hinaus denken/fühlen. Wir werden Identität als eine hochgradig verwobene relationale Wahl tanzen und ihre physischen Folgen erleben. Diese Tanzforschung bietet alternative Praktiken, indem sie den verkörperten Geist (embodied mind) und seine taktilen Dimensionen entwickelt.

Besetzung

Nita Little, PhD ist Choreografin, Dozentin und Wissenschaftlerin für improvisierten Tanz und Contact Improvisation (CI). Sie ist eine der führenden Entwicklerinnen von CI seit ihrem Beginn in den frühen 1970er Jahren; sie arbeitet weltweit mit Tänzer*innen zusammen. Als Aktivistin für relationale Intelligenz initiierte sie 2016 das Institute for the Study of Somatic Communication (ISSC) mit Forschungsgruppen, die rund um den Globus tanzen.

Ticketpreis
Eintritt frei

12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!
Niels Weijer: fluid horizons
28. + 29.06.19, 19:00 Uhr, Uferstudio 14
BEYOND GRAVITY - jose a. abad, Gabriel Christian, Jess Curtis, Rachael Dichter, Mira Kautto 
29. + 30.06.19, 20:00 Uhr Uferstudio 1
MA SODA - 301 Artistic Research Presentations: I need to be Here: Bernardo Chatillon 
01.07.19, 18:00 Uhr + 06.07.19, 20:00 Uhr, Uferstudio 8
MA SODA - 301 Artistic Research Presentations: (Int)eruption. The Idea of a Second Heart: Ana Lessing Menjibar
02.07.19, 18:00 Uhr + 04.07.19, 19:00 Uhr, Uferstudio 8
MA SODA - 301 Artistic Research Presentations: Strangely Familiar: Minna Partanen 
03.07.19, 18:00 Uhr + 04.07.19, 20:30 Uhr, Uferstudio 9
MA SODA - 301 Artistic Research Presentations: Spirited Dancing: Jorge De Hoyos
03.07.19, 19:30 Uhr + 05.07.19 18:00 Uhr, Uferstudio 8
School for New Dance Development Graduation Performances
04. + 06.07.19, 19:00 Uhr, Uferstudio 14