WE HAVE A BODY
Heizhaus der Uferstudios

LETSYvonChabrowskiVGBildkunst2019quadrat
Galerie Bilder ansehen
Termine
So 08.09.19 12:05 Uhr
Di 10.09.19 16:00 Uhr
Mi 11.09.19 16:00 Uhr
Do 12.09.19 16:00 Uhr
Fr 13.09.19 16:00 Uhr
Sa 14.09.19 16:00 Uhr
So 15.09.19 16:00 Uhr
Beschreibung

Gezeigt wird die fünfteilige Videoskulptur WE HAVE A BODY in 4K, als Loop auf fünf kreisförmig, frei im Raum hängenden 65 Zoll Monitoren im Heizhaus der Uferstudios.

Gemeinsam mit fünf Performerinnen reinszeniert die bildende Künstlerin Yvon Chabrowski Körperhaltungen und Bewegungsmuster, die sie im öffentlichen Raum und bei der Betrachtung von Medienbildern gesammelt hat. In der Performance vermischen sich konkrete erkennbare Posen mit neuen abstrakten Momenten. Traditionelle Kategorien von „Weiblichkeit“ und „Männlichkeit“ werden rekapituliert und ihren zwingenden Bedeutungen entledigt. Auf diese Weise entsteht ein performativer Denk- und Handlungsraum.
Die Entwicklung von WE HAVE A BODY geschieht in Referenz von und Wertschätzung für Marianne Wex’ Arbeit Let’s Take Back Our Space: Weibliche und männliche Körpersprache als Ergebnis von patriarchalen Strukturen aus den 1970er Jahren, die seitdem als wegweisendes Werk der feministischen Kunst gilt.

Yvon Chabrowski, geboren in Ost-Berlin, studierte Fotografie an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buch-kunst bei Timm Rautert und Florian Ebner sowie freie Kunst an der École nationale supérieur des beaux-arts Lyon. Sie absolvierte die Meisterklasse bei Peter Piller.
Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen internationalen Ausstellungen gezeigt, unter anderem im EIGEN & ART Lab in Berlin (2009 und 2014), auf der 4. Moskau Biennale für junge Kunst (2014) und im Kunstmuseum Liechtenstein (2016). 2017 nahm sie unter anderem an der 5. Odessa Biennale „Turbulence“ und “Between Post-truths and Events”, Frestas Triennial, Sao Paulo teil. 2018/2019 wurden ihre Arbeiten unter anderen in Ausstellungen der SAMMLUNG FLORIAN PETERS-MESSER in der Weserburg | Museum für Moderne Kunst Bremen und auf der Spinnerei in Leipzig gezeigt. 2019 erhielt Sie ein Residenzstipendium der Hanse- und Universitätsstadt Rostock und für das Jahr 2020 der Villa Serpentara, vergeben von der Junge Akademie der Künste Berlin sowie Villa Massimo.

In ihren Arbeiten beschäftigt sie sich mit medialen Bildformeln, die sie aus ihrem Kontext herauslöst und dadurch sowohl verfremdet als auch überhaupt erst greifbar macht. Ihre Arbeiten vermitteln ein Bewusstsein für die Grammatik und das Eigenleben allgegenwärtiger Medienbilder.

Vernissage am 8.9.2019, 17 Uhr
8.9.2019, 12-20 Uhr
10.-15.9.2019, tgl. 16.-20.30 Uhr

13.09.2019 um 18:00 Uhr
Daniel Niggemann (Kurator, KV Leipzig) im Gespräch mit Yvon Chabrowski (Bildende Künstlerin)

14.09.2019 um 19:00 Uhr
Paula Marie Kanefendt (Künstler und Kunstvermittlerin) im Gespräch mit Yvon Chabrowski (Bildende Künstlerin)

 

Besetzung

Performance: Renen Itzhaki, Jan Rozman, Kareth Schaffer, Martina Garbelli, Nasheeka Nedsreal

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

ausufern@uferstudios.com

AUSUFERN 2019 - Transformationen wird gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Die Sanierung und Erweiterung des Heizhauskomplexes wird gefördert durch die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin und dem Landesdenkmalamt Berlin.

Ticketpreis
freier Eintritt

1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
OFFSHORE - Monica Duncan & Laure M. Hiendl
22. & 23.08.2019, 19:00, Uferstudio 1
Ensembling - Alice Chauchat
29.08. - 01.09.2019, 20:30 Uhr, Uferstudio 14
TANZNACHT-FORUM 2019 - AUDIENCES, COMMUNITIES & CO-CREATORS -
01.09.2019, 13:00 Uhr, Uferstudio 5
Eight - Berlin Dance Institute
06. & 07.09.2019, 19:00 Uhr, Uferstudio 14
Das Dschungelbuch - Berlin Dance Institute
08.09.2019, 14:00 + 16:00 Uhr, Uferstudio 14
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!