Solidaritot | Solidar-noc
Uferstudio 14

soli7quad
Galerie Bilder ansehen
Termine
Mi 16.10.19 19:00 Uhr
Beschreibung

Uns verbindet eine 500 km lange Grenze mit Polen. Und die ist von Berlin keine Stunde entfernt. Das polnische Tanztheater PTT aus Poznan und bodytalk aus Münster fragen sich vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen in der Mitte Europas, was das für uns alle bedeutet:

Im August 1980 begann der polnische summer of love. Die Kinder konnten es kaum erwarten, aus dem Schlaf aufzuwachen, der sie voller Ungeduld träumen ließ, später gemeinsam als Kranführerin oder Elektriker Schiffe zu bauen, um damit in die Freiheit zu segeln. Sind sie heute in der Mitte Europas, am Kältepol, angekommen? Am nächsten Tag werden die Dichter – und auch die guten – weinen. Sie werden heftiger denn je in die vollkommene Verstummung taumeln, dann wird die Sprache ohne dieses Wort sein und ohne dieses Wort gewesen sein … solidarno c?

Das Künstlerteam von Bodytalk, Yoshiko Waki und Rolf Baumgart, [...], hat hier zum zweiten Mal, nach dem preisgekrönten „Jewrope“, mit dem Polnischen Tanztheater aus Poznan kooperiert und mit deren dreizehn Tänzerinnen und Tänzern an dem geschichtsträchtigen Thema der „Solidarität“ gebohrt und gebaut [...] Für solche Choreographien wird der Londoner Hofesh Shechter heutzutage zum Helden des zeitgenössischen Tanzes gekürt. [...]
Melanie Suchy in tanzweb

Gefördert durch: das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, das Kulturamt der Stadt Münster und iDAS NRW


Finanziert aus den Mitteln des Polnischen Ministeriums für Kultur und Nationales Erbe im Rahmen des Langjährigen Programms DIE UNABHÄNGIGE, 2017-2021, im Rahmen des Förderprogramms des Adam-Mickiewicz-Instituts „Die kulturellen Brücken”

Besetzung

Künstlerische Leitung: Yoshiko Waki, Rolf Baumgart | Tänzer*in/Performer*in: Adrian Radwański, Dominik Kupka, Jerzy Kaźmierczak, Emily Wong, Julia Hałka, Kacper Bożek, Katarzyna Kulmińska, Katarzyna Rzetelska, Michał Przybyła, Paulina Jaksim, Paweł Malicki, Sandra Szatan, Zbigniew Kocięba | Lichtdesign: Klaus Dilger | Musiker: Damian Pielka | Musiker und Produktion: Max Körner

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Tickets hier erhältlich. 

Ticketpreis
12 € regulär / 7 € ermäßigt

123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
360 ° - Moonsuk Choi, Yamila Khodr 
16. + 17.11.19, 19:00 Uhr, Uferstudio 1
neworks: „THE WAKE“ - Xenia Taniko
16. + 17.11.19, 20:30 Uhr, Uferstudio 7
FERMENT: MUTTERKORN - apparatus
20.11. - 18.12.2019, Heizhaus
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!