Die mit Nir de Volff tanzen
Uferstudio 14

Nir de Volffquadratisch
Galerie
Bilder ansehen

Termine
Sa 19.10.19 18:00 Uhr
Beschreibung

Unter Einbezug der USE-ABUSE Methode von Nir de Volff erproben die am Workshop Teilnehmenden körperlich/performativ, was es bedeuten kann (s)einen Körper als Waffe einzusetzen – TOTAL BRUTAL. Hiermit soll Interessierten ein Raum gegeben werden, um individuelle Erfahrungen in Bezug auf die ästhetische Programmatik und die Produktionen des Festival im Austausch miteinander reflektieren zu können.

Offen für Laien, Amateure, Profis.

Geboren und aufgewachsen in Israel, begann Nir de Vollf seine Karriere als professioneller Tänzer an der mit der Royal Ballet Academy London verbundenen Bat Dor in Tel Aviv. De Volff tanzte in verschiedenen Compagnien in Tel Aviv. Daneben wirkte er als Gasttänzer bei der Israel-Tour von Pina Bauschs „Viktor“ mit. 2003 zog er nach Berlin. Seitdem arbeitet er mit seiner eigenen Compagnie, TOTAL BRUTAL, oder etwa zusammen, mit She She Pop oder Falk Richter, an Aufführungsorten wie HAU/Sophiensaele/Dock11/Schaubühne (Berlin), Kampnagel (Hamburg) und vielerorts sonst weltweit, so auch mit Workshops.

Besetzung

Künstlerische Leitung: Nir de Volff

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Anmeldung: office@bodytalkonline.eu

Ticketpreis
Kostenfreier Workshop für Ticket-Inhaber*innen der Abendvorstellung BOMBE SPRICHT

12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829
OPEN SPACES - Laughing & Loving
Vom 14. Februar 2020 bis 01. März 2020 zeigt das Festival choreografische Arbeiten, die sich mit der heilenden Kraft von alternativer Intimität und der Stimulierung von sexueller Intelligenz auseinandersetzen.
SHARED PRACTICE
Erneut und in Zukunft öfter als wiederkehrendes Format im Heizhaus der Uferstudios: Ein peer-to-peer-Workshop zum Sich-Ausprobieren und zur Erkundung von eigenen Fragen an einem Thema mit Anderen.
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!