THE MANY LIVES OF TAREK X
Gérald Kurdian
Heizhaus

TheManyLivesOf credit Emily Schofield 2 quadrat
Galerie Bilder ansehen
Termine
Sa 29.02.20 20:30 Uhr
Beschreibung

»The Many Lives of Tarek X «ist eine antizipierende Fabel, eine hybride Erfahrung, die Videokunst, Geschichtenerzählen und elektronische Musik verbindet. Gérald Kurdian offenbart Gegenstände einer Forschung, die zusammen mit Performer*innen und Aktivist*innen initiiert wurde: Dieses Ensemble aus Praktizierenden nutzt Sex und alternative Intimität, um zu heilen. Die wichtigsten Materialien hierbei sind Fotografien und Filme, die als mögliche Fragmente eines Antizipationsfilms kontextualisiert werden: die Chroniken von Tarek X, einem verstörten Antihelden, auf dem Weg zu einer Gemeinschaft radikaler Liebhaber*innen, die versucht, sich vom Kapitalismus zu befreien.

Im Anschluss um 22:00: Time to Meet the Artist

Unterstützt durch das Institut français, das französische Ministerium für Kultur/DGCA, village.berlin und apap-Performing Europe 2020, kofinanziert durch das Creative Europe Programm der Europäischen Union.

Besetzung

Konzept, Performance: Gérald Kurdian | Soundtechnik: Justine Herbert | Choreografische Beratung: Arantxa Martinez | Produktion: Tiphaine Gagne/Oh la la mgmt | Koproduktion: Tanzfabrik Berlin, TanzQuartier, Bandits-Mages

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

 

Ticketpreis
Freier Eintritt

12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829
OPEN SPACES - Laughing & Loving
Vom 14. Februar 2020 bis 01. März 2020 zeigt das Festival choreografische Arbeiten, die sich mit der heilenden Kraft von alternativer Intimität und der Stimulierung von sexueller Intelligenz auseinandersetzen.
SHARED PRACTICE
Erneut und in Zukunft öfter als wiederkehrendes Format im Heizhaus der Uferstudios: Ein peer-to-peer-Workshop zum Sich-Ausprobieren und zur Erkundung von eigenen Fragen an einem Thema mit Anderen.
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!