KörperWetter
Online

vjrqh quadrat
Galerie Bilder ansehen
Termine
Fr 05.06.20 19:00 Uhr
Sa 06.06.20 19:00 Uhr
So 07.06.20 19:00 Uhr
Beschreibung

Die Tanzcompagnie Rubato (Jutta Hell/Dieter Baumann) hat in ihrer nunmehr 35-jährigen Geschichte immer wieder gesellschaftliche Zustände und Entwicklungen beobachtet, analysiert und in choreografische Kompositionen transferiert. Dafür stehen allein im letzten Jahrzehnt Arbeiten wie ACT (2013), Uncertain States (2015), Voltage/Zero, >flirren< (2017) oder blue-sky thinking (2018).

Ihre neue Produktion KörperWetter, die den Zusammenhang zwischen Körper, Natur und Gesellschaft in den Mittelpunkt stellt, erfährt durch die aktuelle Weltlage eine fast prophetische Dimension.
Bis vor wenigen Wochen war die menschheitsbedrohende Klimakrise das weithin den öffentlichen Diskurs beherrschende Thema. Mit dem Anschwellen des Coronaproblems erschien jetzt ein weiterer apokalyptischer „Akteur“ auf der Bühne der individuellen wie der internationalen Wahrnehmung. Beide Phänomene verweisen in ihren umfassenden Auswirkungen überdeutlich auf die Notwendigkeit einer Neuausrichtung unseres globalen Zusammenlebens.
Es zeigt sich, wie sehr gesellschaftliche Verhältnisse von Natur abhängen und wie sehr wir Menschen Natur sind, nicht nur rein physisch, sondern auch spirituell in unserem inneren Verständnis von uns selbst. Verändert dies unsere Sicht auf den Körper als Schnittstelle zwischen Natur und Zivilisation?

Was steckt hinter der Maske, die ich meinen Körper nenne?
Das Projekt KörperWetter sucht mit den Mitteln des Tanzes nach Möglichkeiten, ohne Narration, ohne Dogmen, Ideologien und Religiosität einen physischen und geistigen Raum zu schaffen, der immer wieder neu das Verhältnis des Körpers als Teil der Natur und des Körpers als zivilisatorischer, als kultureller Körper, auslotet, infrage stellt und neu bestimmt.
Womit werden wir konfrontiert, wenn wir den Individualismus, in dem wir als Körper stecken, aufbrechen, welche Art von Körper wird sichtbar? Lässt sich ein kollektives Wissen darüber finden, wie der Körper als Verbindung zwischen Natur und Gesellschaft dem unsere Welt vergiftenden exzessiven Materialismus etwas entgegensetzen kann? Welches utopische Potenzial gibt es, das auf ein lebendigeres, progressiveres Verhältnis zwischen Körper, Natur und Gesellschaft weist?

Tanzcompagnie Rubato

Jutta Hell und Dieter Baumann gründeten die Tanzcompagnie Rubato 1985 in Berlin. Bis heute entwickelten sie in unterschiedlichsten Künstlerkonstellationen und Kulturen 63 abendfüllende Stücke, die auf zahlreichen Tourneen rund um die Welt gezeigt wurden. 1989 - 92 arbeiteten sie mit Gerhard Bohner zusammen und erhielten 1992 den Förderpreis für Darstellende Kunst der Akademie der Künste Berlin. Auftragsproduktionen von Rubato sind unter anderem entstanden für die Akademie der Künste – Berlin, das Haus der Kulturen der Welt – Berlin, das Tanzfest TANZ IM AUGUST, den steirischen herbst – Graz, für das Jin Xing Dance Theatre, Shanghai, Guangdong Modern Dance Theatre – Guangzhou, Several Dancers Score, Atlanta und Houston – USA; ab 1995 bis heute kontinuierlich Arbeitsaufenthalte und Ko-Produktionen in China. Die Tanzcompagnie Rubato wird seit vielen Jahren kontinuierlich durch die Förderung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa des Landes Berlin unterstützt.

Eine Produktion der Tanzcompagnie Rubato, gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin, und gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, in Kooperation mit Studio Sonic und Uferstudios Berlin.

Das Stück wird in drei Episoden von jeweils 20 - 25 Minuten, an drei aufeinander folgenden Tagen, nämlich am 05., 06. und 07. Juni um jeweils 19 Uhr, auf www.tanzcompagnie-rubato.de gestreamt werden. Jede Episode wird danach noch 7 Tage im Netz verfügbar sein. 

Besetzung

Künstlerische Leitung, Konzept: Jutta Hell, Dieter Baumann | Inszenierung, Choreografie: Jutta Hell | Komposition, Live-Musik: Alexander Nickmann | Tanz, Kreation: Dieter Baumann, Alessandra Defazio, Anja Sielaff | Kamera: Andrea Keiz | Licht: Fabian Bleisch | Kostüm: Claudia Janitschek, Jutta Hell | Kommunikation: k3 berlin

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Aufgrund der Covid 19 Beschränkungen wird die für den 03. Juni 2020 geplante Premiere von KörperWetter, nicht vor Publikum durchgeführt werden.

Um das Stück trotzdem zu präsentieren, wird es ein Streamingformat geben. KörperWetter wird an drei aufeinanderfolgenden Tagen, in drei Episoden von jeweils 20 - 25 Minuten, gestreamt werden. Jede Episode wird danach noch 7 Tage im Netz verfügbar sein. Es wird nur eine Kamera geben, die sich gemeinsam mit den Tänzer*innen auf der Bühne bewegt und die Choreografie „von innen“ filmt.

Die drei Episoden werden wie folgt auf der Website www.tanzcompagnie-rubato.de verfügbar sein:

1. Episode am 05. Juni 2020, 19.00 Uhr

2. Episode am 06. Juni 2020, 19.00 Uhr

3. Episode am 07. Juni 2020, 19.00 Uhr


Mai
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Coronavirus (COVID-19)
Alle Veranstaltungen, Workshops, Lectures und Klassen entfallen bis auf weiteres!
Diese Entscheidung beruht auf den aktuellen Vorgaben und Empfehlungen zum Umgang mit dem Coronavirus (COVID-19).
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!