Love, Poverty & War
Meredith Nadler
Uferstudio 1

Nadler Love 2
Galerie
Bilder ansehen

Termine
Sa 01.12.12 20:30 Uhr
So 02.12.12 20:30 Uhr
Beschreibung

Love, Poverty and War betrachtet Erfahrungen und Erinnerungen von Überlebenden des Holocaust und Zwangsarbeitern aus dem Zweiten Weltkrieg, indem es Tanz als Vehikel zum Ausdruck von Erinnerungen erforscht.

Die Produktion bildet eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart aus Perspektive der israelischen, französischen und deutschen Performer einer dritten und vierten Generation von Überlebenden, die vermitteln, wie die Erfahrungen ihre Identität geformt haben. Das Stück basiert auf dem Bewegungsforschungsprojekt Unearthing Our Forbears der Choreografin und Regisseurin Meredith Nadler.

Besetzung

Regie/Choreografie: Meredith Nadler Komposition/Musik: Eldar Baruch Set Design: Jules Hepp, Maya Geller. Costumes: Jules Hepp Performance: Aviram Sa'ar, Shir Eviatar, Gal Yerushalmi, Ayala Bessler-Nardi, Joel Sitbon, Juli Kovbasnian Video: November Hirsch

 

Eine Produktion von Meredith Nadler, gefördert durch die Interkulturelle Projektförderung des Landes Berlin und die Botschaft des Staates Israel.

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Ticket-Reservierungen: tickets_meredithnadler@gmx.de

Ticketpreis
14,00 € / 9,00 €

1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Coronavirus (COVID-19)
Alle Veranstaltungen, Workshops, Lectures und Klassen entfallen bis auf weiteres!
Diese Entscheidung beruht auf den aktuellen Vorgaben und Empfehlungen zum Umgang mit dem Coronavirus (COVID-19).
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!