reinkommen - Preview
10. Oktober 2020
Sa 10.10.20 20:00 Uhr
Uferstudio 7

5. Foto Johanna Ackva by Johanna Ackva Max Hilsamer quadrat
Galerie Bilder ansehen
Termine
10. Oktober 2020, 20:00 Uhr
Beschreibung

Vorschau der Vorstellung im Rahmen von "reinkommen" - die jüngste Reihe des ada Studios.- die am 16. Oktober gezeigt wird.

Mit einer Methodenmischung aus Interviews, teilnehmender Beobachtung, auto-ethnografischen Reflexionen und Spekulationen, Lektüre, sowie dem Sammeln, Sortieren und Verbinden von Objekten und Motiven, forscht Johanna Ackva seit etwa drei Jahren zu Erfahrungen, Ansichten und Praktiken rund um den Tod. Mit quasi-anthropologischem Blick betrachtet sie gesellschaftliche Formen und individuelle Rituale, die Sterben, Tod und Trauer, sowie die Auseinandersetzung mit der eigenen Endlichkeit rahmen. Dabei stellt sie sich die Frage, was die Beziehung zum Tod, der äußersten aller Grenzen, in unserem Leben bewirkt. Während der Residenz im ada Studio arbeitet Johanna an Möglichkeiten, die Unmöglichkeit, von hinten herum auf das Leben zu blicken, in eine verkörperte Bewegungspraxis zu integrieren. Stille, Nichts-Tun und die Besinnung auf wesentliche Strukturen und Funktionen des Körpers, wie Haut und Knochen, Horchen und Atmen, werden eine wesentliche Rolle spielen.

Unterstützt von ada Studio & Bühne für zeitgenössischen Tanz.

Besetzung

Konzept, Choreografie & Performance: Johanna Ackva

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Registrierung für die Veranstaltung hier möglich. (Anmeldung erforderlich)

Hinweis: Das kostenfreie Ticket ermöglicht ebenfalls den Zutritt zu den Hofperformances.

 

Ticketpreis
freier Eintritt

1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
Coronavirus (COVID-19)
Für sämtliche Veranstaltungen bis zum 2.11.2020 gilt Vorab-Anmeldung inkl. Hinterlegung Kontaktdaten, verringerte Zuschauerkapazitäten, Maskenpflicht bis zum Sitzplatz und die Wahrung des Mindestabstands.
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!