Contours
31. Oktober 2020
Sa 31.10.20 17:00, 19:00 Uhr
Heizhaus

9FD6D311 89DA 4C1B A6D9 1ACB513713A9 1
Galerie Bilder ansehen
Termine
31. Oktober 2020, 17:00, 19:00 Uhr
Beschreibung

Madonna, Beyoncé, Miley Cyrus - auch bei Musiker*innen, die für die Liberalität und Offenheit des Pop stehen, finden sich in Musikvideos haufenweise junge, gesunde, starke Körper. Selbst wenn Künstler*innen wie Peaches, Adele, Lizzo, Missy Elliott o.a. dem – entweder in ihrer eigenen Körperlichkeit oder durch die bewusste Wahl von Darsteller*innen - etwas entgegensetzen, erscheinen Körper mit Behinderungen weiterhin als Abweichungen von der Norm. Das spiegelt sich auch in Bewegungsqualitäten: Bewegungen sind flüssig oder gewollt abgehackt, meist kraftvoll und immer kontrolliert durch das Bild, das sie produzieren sollen. Die Körper sind symmetrisch, stehen aufrecht und inszenieren ihre eigene Agilität und Geschmeidigkeit. In dem Projekt “Contours” wird das in diesen Videos dargestellte Körperideal hinterfragt, indem das Format von Menschen mit Behinderung und damit einer anderen Körperlichkeit bespielt wird. Hier gehören Asymmetrie und gegenseitige Assistenz genauso zum Vokabular wie das Ignorieren des Bilds, das produziert werden soll, oder die gemeinsam zelebrierte Langsamkeit.
Am 31. Oktober 2020 wird das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt. In einer Release-Party mit ca. 30 Gästen und einem Live Stream wird das Video erstmals gezeigt. Im Kontext der Party werden auch die bildende Künstlerin Matilda Carlid ihre Ausstellung “Grüße aus dem Spritzenland” und die Performerinnen Ariane Hassan Pour-Razavi und Daria Dominique Dönch performative Arbeiten präsentieren.

“Contours” wurde entwickelt im Rahmen von Netzwerk MAKING A DIFFERENCE: Netzwerk MAKING A DIFFERENCE: SOPHIENSÆLE, Tanzfabrik Berlin, Uferstudios, tanzfähig, Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz Berlin, TanzZeit, Diversity.Arts.Culture und Zeitgenössischer Tanz Berlin.
Gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa /Kofinanzierungsfonds.

Besetzung

Choreographie: Juli Reinartz | In Zusammenarbeit mit Ariane Hassan Pour-Razavi, Daria Dominique Dönch, Liz Rosenfeld, Matilda Carlid, Michaela Maxi Schulz, Silja Korn, Simona Schubertová, Sophia Obermeyer, Tchivett, Teresa Erbach, Xiang Yun Fang | Musik: Iftah Gabbai | Text: Juli Reinartz | Kamera: Imogen Heath | Kameraassistenz: Mouna Abo Assali | Bühne und Kostüm: Juli Reinartz | Lichtdesign: Hanna Kritten Tangsoo | Technische Unterstützung: Arnaud Lesage | Maske und Styling by Nuria Heyck | Maskenassistenz: Sarah Wendt | Öffentlichkeitsarbeit: Michaela Maxi Schulz | Audiodeskription: Emmilou Rössling | In Zusammenarbeit mit Silja Korn | Musikbeschreibung: Iftah Gabbai

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Um Vorab-Registrierung zur Veranstaltung wird gebeten. Registrierung und der Ticketerwerb sind hier möglich. 

Anmerkung: Die Veranstaltung wird über folgenden Kanal live gestreamt werden: https://www.facebook.com/juli.reinartz/

Ticketpreis
freier Eintritt

1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
Coronavirus (COVID-19)
Für sämtliche Veranstaltungen bis zum 2.11.2020 gilt Vorab-Anmeldung inkl. Hinterlegung Kontaktdaten, verringerte Zuschauerkapazitäten, Maskenpflicht bis zum Sitzplatz und die Wahrung des Mindestabstands.
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!