AMA-Perlentaucherin
18. November - 20. November 2022
Fr 18.11.22 20:30 Uhr
Sa 19.11.22 18:00 Uhr
Sa 19.11.22 20:30 Uhr
So 20.11.22 18:00 Uhr
1 weiterer Termin
Studio 1

Albumbild Meer quadrat
Galerie Bilder ansehen
Termine
18. November 2022, 20:30 Uhr
19. November 2022, 18:00 Uhr
19. November 2022, 20:30 Uhr
20. November 2022, 18:00 Uhr
Beschreibung

AMA - eine Frau gleitet Richtung Meeresgrund. Wenig Zeit bleibt zum Muschelnsammeln. Keine Sauerstoff-Flaschen sind im Einsatz. Zurück an der Wasseroberfläche wird die Ernte in den Korb gelegt. Seit 3000 Jahren geben Frauen in der Präfektur Mie ihre Lebensart von Generation zu Generation weiter. Sie sind ein Symbol der emanzipierten japanischen Frau. Doch der Klimawandel und die Verschmutzung der Meere bedrohen diese Kultur.
Yoriko Maenos Stück AMA-Perlentaucherin erzählt die bewegte Geschichte der AMA-Kultur. Dabei nimmt Sie ihr Publikum mit in eine Welt des unaufgeregten Lebens mit Tradition, Religion und dem respektvollen Umgang mit der Umwelt. Auf der Bühne fließen die Bewegungen der Tänzer*innen zur Musik von Thorsten Quaeschning (Tangerine Dream). Fein abgestimmte Videokunst vergrößert den Raum.
AMA-Perlentaucherin selbst hat eine bewegte Geschichte. Geplant als Bühnenstück entwickelte die Choreografin Yoriko Maeno 2020 eine DisTanzVersion für ein online-Publikum. Diese 360°-Tanzfilme wurden gezeigt auf den Online-Plattformen verschiedener Performance-Festivals in Edinburgh, Yokohama und Sydney. In der jetzigen Bühnenfassung kommen weitere Szenen hinzu und die Performance ist endlich live zu sehen. Besonders auf diese direkte Begegnung mit dem Publikum freuen sich die Künstler*innen.

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR, Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf, JaDe-Stiftung, Deutsch-Japanische Gesellschaft Stiftung, Tanzpraxis Stipendium 2020/21.

Besetzung

Künstlerische Leitung, Choreografie: Yoriko Maeno | Tanz: Aya Nakagawa, Giorgia Calliari, Janan Laubscher, Katrina E. Bastian, Maryse Chesseron | Musik: Thorsten Quaeschning | Bühnenbild: Mikako Kura | Video: Kimiko Sano, Yoriko Maeno | Produktion Assistent: Zuzanna Marczak

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Tickets hier erhältlich.

Ticketpreis
13,00€ | 8,00€ ermäßigt

CALL FOR ACTION - EMERGENCY FUND
Für die Einrichtung eines Notfallsfonds für kulturelle und andere zivilgesellschaftliche Organisationen, um ukrainische und russische Kolleg*innen, die durch den Krieg bedroht sind, aktiv zu unterstützen.

Coronavirus (COVID-19) - Besucherregeln
Wir empfehlen das Tragen einer Maske! Abstandsbestimmungen und Wegeführung sind vor Ort zu beachten. Teilweise Kapazitätenreduktion. Es herrschen individuelle Einlassbestimmungen zu den jeweiligen Veranstaltungen! Informieren Sie sich hierzu immer auf den jeweiligen Veranstaltungsseiten!
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!