Newsletter im Browser oeffnen: /en_US/newsletter-en-US/innerTemplate/140



Nach einem Juli mit vollem Programm, schließt sich der August als ebenso betriebsamer Monat in den Uferstudios an: Während der Eine oder die Andere noch im Sommerurlaub verweilt, treiben in diesem Monat Residenzkünstler*innen unseres Partnerprojekts "Making A Difference", Steve Stymest und Anajara Laisa Amarante sowie Marcus Baldemar und Carima Neusser aus Schweden, ihre künstlerischen Prozesse voran und öffnen diese punktuell im Rahmen von spontanen Showings. Also gerne die Augen offen halten für Updates auf unserer Website und unseren Social-Media-Kanälen.
Davon abgesehen gibt es natürlich auch wieder allerhand Tanz und Performance zu erleben!

 

So beispielsweise die multi-disziplinäre Tanzproduktion "HOME", in der Sebastian Abarbanell den Prozess der Identitätsfindung thematisiert, in einer Gesellschaft, die vornehmlich auf das Äußerliche bedacht ist. Die Produktion hat gestern im ausverkauften Studio 14 Premiere gefeiert, für die Aufführungen heute und morgen um jeweils 20.30 Uhr gibt es ggf. noch Restkarten an der Abendkasse. Mehr Infos zum Stück gibt es hier.

 

Fenster zum Osten - Shibak Sharqi und das InterCollectiveBerlin zeigen an drei aufeinander folgenden Abenden vom 19. bis zum 21. August eine Vielfalt künstlerischer Positionen: In "Tomorrow" werden gleich vier Tanzstücke mit unterschiedlicher choreografischer Handschrift zu sehen sein, die sich jeweils damit befassen, wie wir unsere Zukunft formen möchten. "ONDA" erforscht die Möglichkeit, wie wir uns im Spannungsfeld zwischen analoger und digitaler Welt eine Identität erschaffen können und die "Platform 14" lädt einmal mehr junge, aufstrebende Künstler*innen ein, in inspirierender Atmosphäre ihre Arbeiten zu präsentieren und hierüber mit Anderen ins Gespräch zu kommen.

 

Ixchel Mendoza Hernández nimmt sich vom 19. bis zum 21. August in "The Reversed Alchemist: Figure 4-6" das Phänomen der „Informationsüberflutung“ vor und reflektiert darüber, welche Konsequenzen unsere veränderte Wahrnehmung für die Beziehung zwischen unserem Körper und unserem Geist hat. Mehr Infos dazu gibt es hier.

 

Im Rahmen ihrer Residenz im ada Studio zeigt Farina Myr in "reinkommen: Den ganzen Unsinn werd ich nie verstehen." ihre Recherche zu Pflegeeinrichtungen, Care-Arbeit und Demenz. Die Arbeit, die u.a. durch Begegnungen mit Menschen mit Demenz in einer ambulanten Wohneinrichtung entstanden ist, wird am 20. August live zu sehen sein und vom 21. bis zum 24. August online als Stream unter www.ada-studio.de abrufbar sein. Mehr Infos zu dieser Ausgabe von "reinkommen" gibt es hier.

 

Monika Dorniak wird vom 26. bis zum 28. August im Park am Brunnenplatz vor dem Amtsgericht Wedding in "Amplifications of Fluctuations" auf die Suche nach Solidarität in einer pluralisierten Gesellschaft gehen. Die gleichzeitige Präsenz von Grenzen und die Porosität im Prozess der „Selbstentwicklung“ bilden den Rahmen dieser multi-medialen Performance, über die es hier mehr zu lesen gibt.

 

"koerper.welle" von Clébio Oliveira untersucht vom 26. bis zum 29. August die Wellen der physischen und psychischen, politischen und sozialen Katastrophe der Sars CoV-19 Pandemie, die bei uns allen Spuren hinterlassen hat. Mehr Infos zum Stück gibt es hier.

 

"Ko Shebeen - Countering the Obvious" von Thabo Thindi beschließt am 27. August das diesjährige SommerTanz-Festival der Tanzfabrik Berlin mit einem offenen Szenario, das dazu aufruft, die alltäglichen Lebensrealitäten von Schwarzen Menschen in Deutschland zu reflektieren. Mehr Infos dazu hier.

 

Willkommen in den Uferstudios!

 

----

 

After a July with a full program, August follows as an equally busy month in the Uferstudios: While one or the other is still on summer vacation, this month resident artists of our partner project "Making A Difference", Steve Stymest and Anajara Laisa Amarante as well as Marcus Baldemar and Carima Neusser from Sweden, are pushing their artistic processes and opening them partly in the context of spontaneous showings. So feel free to keep an eye out for updates on our website and social media channels.
Apart from that, there will of course be all kinds of dance and performance to experience again!

 

For example, starting with the multi-disciplinary dance production "HOME", in which Sebastian Abarbanell thematizes the process of finding one's identity in a society that is primarily concerned with the superficial. The production celebrated its premiere yesterday in the sold-out Studio 14, for today and tomorrow at 8:30 p.m. there may still be remaining tickets at the box office. More information about the production can be found here.

 

Fenster zum Osten - Shibak Sharqi and the InterCollectiveBerlin present a variety of artistic positions on three evenings from August 19 to 21: "Tomorrow" will feature no less than four dance pieces with different choreographic signatures, each dealing with how we would like to shape our future. „ONDA" explores the possibility of creating an identity for ourselves in the tension between the analog and digital world, and "Platform 14" once again invites young, up-and-coming artists to present their work in an inspiring atmosphere and to engage in conversation with others about it.

 

Ixchel Mendoza Hernández takes on the phenomenon of "information overload" and reflects on what consequences our altered perception has on the relationship between our body and our mind in "The Reversed Alchemist: Figure 4-6" from August 19 to 21. You can find more info here.

 

As part of her residency at ada Studio, Farina Myr shows in "reinkommen: I'll Never Understand All That Nonsense." her research on care institutions, care work and dementia. The work, which was created in part through encounters with people with dementia in an outpatient living facility, will be shown live on August 20 and will be available to stream online at www.ada-studio.de from August 21 till 24. More info about it you'll find here.

 

Monika Dorniak searches for solidarity in a pluralized society in "Amplifications of Fluctuations" from August 26 to 28 in the park at Brunnenplatz in front of the district court in Wedding. The simultaneous presence of borders and the porosity in the process of "self-development" form the framework of this multi-media performance. Click here for more info about the performance.

 

"koerper.welle" by Clébio Oliveira, from August 26 to 29, explores the waves of the physical and psychological, political and social catastrophe of the Sars CoV19 pandemic that has left its mark on all of us. More infos can be found here.

 

"Ko Shebeen - Countering the Obvious" by Thabo Thindi closes this year's SommerTanz Festival of Tanzfabrik Berlin on August 27 with an open scenario that calls for reflection on the everyday realities of life for Black people in Germany. More info here.

 

Welcome to the Uferstudios!

 

Veranstaltungen

HOME

Sebastian Abarbanell

12. August - 14. August 2021
__Uferstudio 14

Uferstudios GmbH__

A multidisciplinary dance performance
Be easy.
Take your time.
You are coming
home.
To yourself.

mehr

Tomorrow

InterCollectiveBerlin

19. August 2021
__Uferstudio 14

Uferstudios GmbH__

4 infectionate pieces

mehr

The Reversed Alchemist: Figure 4-6

Ixchel Mendoza Hernández

19. August - 22. August 2021
__Uferstudio 1

Uferstudios GmbH__

Wiederaufnahme / Solo-Performance

mehr

reinkommen: “I'll never understand all that nonsense.”

Farina Myr

20. August - 24. August 2021
__Uferstudio 7 and online

ada - Studio & Bühne für zeitgenössischen Tanz__

Open rehearsal (live and streamed)

mehr

ONDA

Hannah Ma

20. August 2021
__Uferstudio 14

Uferstudios GmbH__

Into the Unknown

mehr

PLATFORM 14


21. August 2021
__Uferstudio 14

Uferstudios GmbH__

A place to create. A place to perform. A place to connect.

mehr

Amplifications Of Fluctuations

Monika Dorniak

26. August - 28. August 2021
__ Park at the fountain square near the district court Wedding

Uferstudios GmbH__

Performance

mehr

koerper.welle

Clébio Oliveira

26. August - 29. August 2021
__Uferstudio 14

Uferstudios GmbH__

Dance performance

mehr

Ko Shebeen – Countering the Obvious

Thabo Thindi

27. August 2021
__Courtyard

Tanzfabrik Berlin__

Performance in the frame of Sommer Tanz 2021

mehr