GREEN LINE
Duo Tocar
LOSE COMBO
Heizhaus

greenLineLoseC167A 002 quadrat
Galerie Bilder ansehen
Termine
Wed 17.11.21 19:00 Uhr
Thu 18.11.21 19:00 Uhr
Fri 19.11.21 19:00 Uhr
Sat 20.11.21 19:00 Uhr
Sun 21.11.21 19:00 Uhr
Description

GREEN LINE – die neuste Produktion der LOSE COMBO, die sich mit Fragen der Zugänglichkeit beschäftigt – ist angetreten, den gleichnamigen Landstrich auf Zypern zu erkunden. Aufgrund anhaltender Reisebeschränkungen wurde daraus die Kartierung einer Wanderung, die nicht stattgefunden hat.
Einerseits folgt das Projekt einer Route aus Worten und Namen, die durch die Geschichte gewandert sind: Kupfer, Mine, Erz. Andererseits rekonstruiert GREEN LINE die Geschichte einer grün gezeichneten Linie auf einen Stadtplan, die zu einem Landstrich wurde, der teilweise seit Jahrzehnten überwuchert ist.
GREEN LINE – Installation, Konzert und Performance zugleich – ist so eine vielschichtige Annäherung an doppelt unerreichbare Orte, Grenzstreifen und Niemandsländer.

Zwei Performer*innen spinnen ein Gewebe aus historischen und zeitpolitischen Recherchen, geologischen Erkundungen und etymologischen Verkettungen, die in ihrem Zusammenkommen im Heizhaus der Uferstudios kuriose Verbindungen herstellen: Es entsteht eine performative Kartographie, die von der Bronzezeit bis zu aktuellen Ressource-Streitigkeiten, von ehemaligen Westberliner Exklaven zu unterseeischen Grenzverschiebungen reicht, und dabei sowohl philosophische Fragmente der Vorsokratiker wie jüngste UN-Resolutionen streift.
Die Musikerinnen des Duo Tocar gestalten hierzu in ihren filigranen Klangerkundungen im Zusammenspiel mit einem Tonband eine ganz eigene akustische Kartographie.

Der Performance-Raum ist in GREEN LINE für das Publikum frei zugänglich und wird durch einen Korridor aus schallabsorbierender Mineralwolle – einen durchlässigen Ort der Ruhe – geteilt.

Performers

Concept / Stage design / Text / Sounds / Video: Jörg Laue | Performance: Claudia Splitt, Florian Feigl | Duo Tocar: Susanne Zapf (violin), Na-dezda Tseluykina (piano) | Technical direction / Lighting: Fabian Bleisch | Sound direction / Sound engineering: Mattef Kuhlmey | Visual direction / Video and computer engineering: Florian Fischer | Artistic assistance: Nina DeLudemann, Fanny Frohnmeyer | Production management: M. i.C.A. - Movement in Contemporary Art, Raisa Kröger, Katharina Meyer | Press / Public Relations: Fellow Publishing - Johannes Fellmann | Graphic Design: Carmen Klaucke

More info (and reservation options)

REGISTER HERE FOR THE EVENT.

Please comply with the distance, mask and hygiene regulations of the Uferstudios. The event can be attended only with 2G proof (vaccinated, recovered). There is a requirement to provide contact information. More info here.

Ticket price
free admission, registration via Pretix required

12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Coronavirus (COVID-19) - Accessibility Rules
Please note: Events can only be attended with 2G-PLUS negative test proof, i.e. admission is only possible upon presentation of a certificate of complete vaccination and/or a certificate of recovery from Covid-19 (photo ID for proof of identity must be carried). In addition presentation of an up to date negative test result from an official testing center is mandatory. Persons who have been vaccinated with a booster (min 15 days before) are exempt from the testing obligation!
Coronavirus (COVID-19) - Rules for visitors
It is obligatory to provide contact details. Masks are mandatory for all events. Distance regulations and routing must be observed on site. Strong capacity reduction.
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Uferstudios supporting the Berlin "Declaration of the Many" for an open society!