psr22

Performance Situation Room

RESEARCH INTO THE UNDISCOVERED

 

Der PERFORMANCE SITUATION ROOM ist ein europäischer Denkraum, eine Innovationsdrehscheibe, ein internationaler Inkubator. Er ermöglicht es der LLB, ihren Akteuren und vor allem den begünstigten Künstlern, Autoren, Theoretikern, Multiplikatoren und dem Publikum, ihre Fähigkeiten spontan auf neue Situationen auf lokaler und internationaler Ebene anzuwenden, indem sie Formate entwickeln, die ganz auf das jeweilige Szenario abgestimmt sind.


"DANCEOLITICS" - ein Lesebuch von Kasia Wollinska in Kooperation mit Simone Willeit
/Uferstudios GmbH
Feb 2021 - Dec 2021, published (c) 2021

Mit Beiträgen von Olympia Bukkakis, Sabine Cmelniski, Claire Cunningham , Luca De Vitis, Bouchra Lamsyeh, Anka Herbut, Christelle Ahia Marie-Laure Kamanan, Wanda Gaimes & Pedro Marum, Ysaline Rochat, Olia Sosnovskaya, Mateusz Szymanówka, Nir Vidan
Korrektorat: Chloe Chignell,  Design: Maximilian Mauracher und David Rindlisbacher, 3D Herwig Scherabon
Bestellen über mail@uferstudios.com

 

 

"The Dance by Other means" - a reader on dramaturgy by Mila Pavićević
Jun 2020 - Jul 2020

"The Dance by Other means" – publication is a result of the research residency on dramaturgy, that took place in June and July of 2020, at Heizhaus-Uferstudios, conceived and developed in the frame of the OUR DANCE project by PSR Collective funded by Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa. I invited a group of practitioners that entered the field of contemporary dance through their affiliation with other fields; especially dramaturgy, theory and philosophy, but also visual arts, theatre and performing arts, writing and martial arts. The group consisted of: Diego Agulló, Miriam Beike, Jacob Kovner, Sophia New, Kirsten Maar, Sergiu Matis, Sebastian Matthias, Lee Meir, Goran Sergej Pristaš, Jasna Jasna Žmak. We met live and online, we shared time and space, wrote letters to each other, left hidden messages and hints for each other. This publication is meant as a way to understand, digest and make public these processes, and not to document them.“ (Mila Pavićević)Das Dance by Other Means Research Lab wurde von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert und fand im Rahmen des Projekts OUR DANCE von PSR Collective statt.

Die vorliegende Publikation, die auf dem Lab basiert, entstand in Zusammenarbeit mit der UFERSTUDIOS GmbH im Rahmen des Moduls Performance Situation Room des europäischen Netzwerkprojekts Life Long Burning, kofinanziert durch das Creative Europe Programm der Europäischen Union.

Sie können ein Exemplar der Publikation über mail@uferstudios.com oder mila.pavicevic@gmail.com bestellen.

 

 

“Voneinander Lernen / Common Learning - Bodily Knowledge in the Social Sphere” laboratory
12.11.18-26.02.19

 

Eine Gruppe von Künstlern unter der Leitung von Constanze Schellow und Simone Willeit beschäftigte sich mit dem Thema des gegenseitigen Lernens auf lokaler Ebene im Format des Performance Situation Room, indem sie über einen Zeitraum von zwei Monaten ein Forschungslabor mit Berliner Künstlern und Besuchern aus der Nachbarschaft schufen, das sich mit Fragen der Vermittlung von Körperwissen an Nicht-Tänzer und der Sensibilisierung der kinästhetischen Wahrnehmung in einem partizipatorischen Setting befasste.
Dies ging Hand in Hand mit einer tieferen Analyse und Fragestellung: Wie kann eine Kunstszene, die dazu neigt, sich zu verschließen, in ihrem Kontext erweitert werden? Und inwieweit werden unsere Arbeitskonstellationen im Kunstbereich durch die Einbeziehung von Experten oder Nicht-Experten aus anderen Bereichen und Berufspraktiken bereichert?

Eine abschließende Entwicklung der PSR#1-Gruppe für das Modul 2018/2019 fand in Form eines dauerhaften Community-Events im Heizhaus der Uferstudios statt, bei dem verschiedene Initiativen und Verbindungen, die während des Laborprojekts entstanden sind, zu einer performativen Feier zusammenkamen: HouseHeating bei AUSUFERN 

 

Performance Situation Room #1 Gruppe:
Mila Pavicevic, Juli Reinartz, Sheena McGrandles, Modjgan Hashemian, Stefan Hölscher, Lea Martini, Simone Willeit, Constanze Shellow

 

 

___________________________________________________________________

This Project is supported by the Creative Europe Programme of the European Union.
The Berlin section receives partial funding through the co-financing-fund of the Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

 

CALL FOR ACTION - EMERGENCY FUND
Für die Einrichtung eines Notfallsfonds für kulturelle und andere zivilgesellschaftliche Organisationen, um ukrainische und russische Kolleg*innen, die durch den Krieg bedroht sind, aktiv zu unterstützen.

Coronavirus (COVID-19) - Besucherregeln
Wir empfehlen das Tragen einer Maske! Abstandsbestimmungen und Wegeführung sind vor Ort zu beachten. Teilweise Kapazitätenreduktion. Es herrschen individuelle Einlassbestimmungen zu den jeweiligen Veranstaltungen! Informieren Sie sich hierzu immer auf den jeweiligen Veranstaltungsseiten!
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!