„Lessen to the fourth“ (Reduktion⁴)
Uferstudio 14

LessenWEB4
Galerie Bilder ansehen
Termine
Fr 22.01.16 20:30 Uhr
Sa 23.01.16 19:00 Uhr
So 24.01.16 19:00 Uhr
Beschreibung

„Lessen to the fourth“ (Reduktion⁴) entstand 2015 in Athen während eines Austauschprojektes mit jungen griechischen Tänzern unter der Leitung des in Berlin lebenden griechischstämmigen Choreografen Kosmas Kosmopoulos.

Während der Erarbeitung des Stückes setzten sich fünf Menschen mit ihrer eigenen Biografie auseinander und mit den krisenhaften Verhältnissen, die ihr Leben in ihrer Heimat derzeit bestimmen. „Lessen to the Fourth“ thematisiert das Verschwinden feststehender Wertvorstellungen und die permanente Zerrüttung menschlicher Beziehungen vor dem Hintergrund einer sich stetig verschärfenden gesamtgesellschaftlichen Krise, die in Griechenland einen ihrer jüngeren Höhepunkte erlebt hat.

In diesem Zusammenhang hinterfragt „Lessen to the fourth“ die Relevanz von systemprägenden und bis vor kurzem gerade in Griechenland noch unangreifbar scheinenden Konstanten wie Familie, Vaterland und Religion. In Frage gestellt wird, gelegentlich mit ironischem Abstand, immer aber mit untergründiger Intensität, die aktuelle Akzeptanz dieser Werte durch das Individuum, das sich einem zerfallenden sozialen Koordinatensystem zu orientieren versucht.

Was bewegt den Menschen, und wie kann er sich überhaupt noch bewegen, wenn ihm die gewohnten Orientierungen abhanden gekommen sind? Was bedeutet Heimat, wenn sie keinen Halt mehr geben kann? Ist Heimat etwas, in das man hineingeboren wird? Oder ist sie etwas, das man sich selbst schaffen muss? Ist der Bedeutungsverlust des Althergebrachten, ist die komplette Dekonstruktion des Gewohnten nicht auch Chance für gesellschaftliche und individuelle Neuanfänge? „Lessen to the fourth“ hat sich mit diesen Fragen beschäftigt und will den Zuschauer anregen, weiter darüber nachzudenken.

 „Lessen to the fourth“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von LUNA PARK Athen und dem Weinmeisterhaus e.V. in Berlin. Die Proben zur deutschen Uraufführung werden von der Gesundbrunnen-Grundschule im Wedding unterstützt, wo Kosmas Kosmopoulos seit 2009 als Tanzpädagoge tätig ist.

Besetzung

Konzept und Choreografie: Kosmas Kosmopoulos 

Künstlerische Beratung: Gm Touliatou 

Musik und Komposition: Antonis Palaskas

Licht: Vìctor Fernàndez De Tejada Pequeño und Giorgos Agiannitis

Dramaturgische Beratung: Kai Pichmann und Marianiki Pagoni

Performance: Stella Dimitrakopoulou, Danai Dimitropoulou, Maria Kandylaki, Marina Piniatorou und Konstantinos Spyrou

 

Produktion:

LUNA PARK und Kosmas Kosmopoulos in Zusammenarbeit mit dem Weinmeisterhaus e.V.

Mit freundlicher Unterstützung der Gesundbrunnen-Grundschule, Berlin und des 14. Art Dance Studio, Athen
Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Weitere Infos und Ticketvorverkauf: 

AULA@gesundbrunnen-grundschule.de

 

Schauen Sie sich den Trailer oben in der Bilder-Galerie an!

Ticketpreis
10 EUR (VV / erm.) - 15 EUR

Mai
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
CALL FOR ACTION - EMERGENCY FUND
Für die Einrichtung eines Notfallsfonds für kulturelle und andere zivilgesellschaftliche Organisationen, um ukrainische und russische Kolleg*innen, die durch den Krieg bedroht sind, aktiv zu unterstützen.

Coronavirus (COVID-19) - Besucherregeln
Maskenpflicht besteht obligatorisch (FFP2- oder medizinische Maske)! Abstandsbestimmungen und Wegeführung sind vor Ort zu beachten. Teilweise Kapazitätenreduktion. Es herrschen individuelle Einlassbestimmungen zu den jeweiligen Veranstaltungen! Informieren Sie sich hierzu immer auf den jeweiligen Veranstaltungsseiten!
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!