„Wir spielen Märchen" („Der gestiefelte Kater“ und „Schneewittchen“)
Uferstudio 14

WirspielenMaerchenWEB00
Galerie Bilder ansehen
Termine
Mi 20.01.16 14:00 Uhr
Do 21.01.16 10:30, 14:00 Uhr
Fr 22.01.16 10:30 Uhr
Beschreibung

In der Kindertheater-Doppelinszenierung „Wir spielen Märchen“ bringen zwei Schülergruppen der 4. und 5. Klassenstufe der Gesundbrunnen-Grundschule ihre eigenen Versionen zweier bekannter deutscher Volksmärchen auf die Bühne. Im Rahmen ihres Deutschunterrichts haben sie sich ihre Lieblingsmärchen ausgesucht und während mehrerer Projekttage im Theateratelier von „Junge Kunst Mitte“ entsprechende Bühnentexte einstudiert. Unterstützt von professionellen Theater- und Tanzpädagogen, Kostüm- und Bühnenbildnern und Musikern haben sie im Schuljahr 2014/ 2015 die Doppelinszenierung der Märchen „Der gestiefelte Kater“ und „Schneewittchen“ zur Uraufführung gebracht.

Durch die intensive Auseinandersetzung mit dem Märchenstoff während der Proben fanden die Schüler einen sehr persönlichen Zugang zu Inhalt und Bedeutung der Märchen und konnten sich so auf besondere Weise mit ihren Rollen identifizieren; das Theaterspiel kam auch ihrer Sprachentwicklung und damit der Stärkung ihres Selbstwertgefühls zugute.

Insgesamt 40 Schüler nehmen an der Doppel-Inszenierung in den Uferstudios teil.

 

„Wir spielen Märchen“ wurde initiiert und organisiert vom Weinmeisterhaus e.V. in Kooperation mit der Gesundbrunnen-Grundschule, dem Werk9 und dem Centre Français de Berlin der Stiftung SPI und im Rahmen der Maßnahme „Künste öffnen Welten“ gefördert. „Künste öffnen Welten“ wurde von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. konzipiert und innerhalb des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ mit finanziellen Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ausgestattet. Das Förderprogramm hat das Ziel, benachteiligten Kindern und Jugendlichen durch die Beschäftigung mit Kunst, Musik, Theater, Tanz und Literatur zu ermöglichen, ihre Fähigkeiten zu erkennen und Fertigkeiten zu entwickeln, die sie für ihr zukünftiges Leben stärken. Die Angebote werden von lokalen Einrichtungen und Vereinen umgesetzt, die sich in Bündnissen für Bildung zusammenschließen.

Besetzung

Projektleitung, Konzept und Choreografie: Kosmas Kosmopoulos

Regie und Theaterpädagogik: Ron Rosenberg

Ausstattung: Micha Graessner und Lia Ruthenberg

Kunstpädagogik und Grafik: Tuna Arkun

Licht: Vìctor Fernàndez De Tejada Pequeño

Choreographische Mitarbeit und Training: Milena und Mario Mitic

Projektassistenz: Kai Pichmann und Louisa Muehlenberg

Fotografie und Dokumentation: Giovanni Lo Curto

Schauspiel: 40 Schüler der Gesundbrunnen-Grundschule, Berlin-Wedding

Pädagogische Leitung und Beratung: Andrea Freiberg, Natasa Peric, Iris Kruse, Karola Schröter, Katharina Buncke und Gerhard Rech

 

Produktion: LUNA PARK / Weinmeisterhaus e.V. und Kosmas Kosmopoulos

Mit freundlicher Unterstützung der Gesundbrunnen-Grundschule, des Werk9 und des Centre Français de Berlin der Stiftung SPI. Gefördert im Rahmen der Maßnahme „Künste öffnen Welten“ des BKJ e.V.
Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Gruppenreservierungen werden angenommen unter:

AULA@gesundbrunnen-grundschule.de

Ticketpreis
Es wird eine Selbstkostenbeteiligung von 4 EUR pro Kind erbeten, Begleiter von Gruppen kostenlos

123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Coronavirus (COVID-19) - Besucherregeln
Alle Veranstaltungen können nur mit GGG- Nachweis (geimpft, genesen, getestet) besucht werden. Es besteht die Pflicht zur Kontaktdatenhinterlegung. Starke Kapazitätenreduktion. Details finden Sie hier
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!