„reinkommen on screen“ - "Little Movements"
Lore Dekeyser

Little Movements Rehearsal 2 Martina Cavinato 2020 quadratisch
Galerie Bilder ansehen
Termine
Fr 11.12.20 18:00 Uhr
Sa 12.12.20 00:00 Uhr
So 13.12.20 00:00 Uhr
Beschreibung

"Little Movements" ist ein choreografisches Experiment, das die Grenzen der großen, raumgreifenden Bewegungen, die so charakteristisch für viele traditionelle und zeitgenössische Praktiken sind, kritisch untersuchen will. Durch die Einbeziehung alternativer Aufführungsorte, bei denen das Publikum den Tänzer*innen und Musiker*innen nahe ist, werden die Grenzen der wahrnehmbaren Bewegungen ausgelotet. Die Choreografie thematisiert so die Spannung zwischen einer kleinen, aber dennoch sehr signifikanten, bedeutungsvollen, intensiven Bewegung, die sogar mit der Notwendigkeit und Unvermeidbarkeit Freudscher Fehler einhergeht. Wie die Mikrobewegungen, die uns unweigerlich ständig entgehen, können solche kleinen Bewegungen höchst expressiv und gefühlsbetont sein und aus den tiefsten, persönlichsten und geheimsten Archiven unseres Seins stammen. Genauso gut können sie aber auch das Gegenteil sein: ebenso unpersönliche und erfundene oder sogar falsche Bewegungen, stumme Zeugen unserer wildesten Träume, Wünsche oder (Selbst-)Täuschungen. In "Little Movements" geht es um jene inneren Rhythmen, die sich nicht zum Schweigen bringen oder verschließen lassen, die so unvermeidlich sind wie jede unserer Ein- und Aus-Atembewegungen. Die Lieder, die gesungen werden müssen. Ein Tanz, um sich selbst zu feiern und zu singen, wie in dem berühmten Walt-Whitman-Gedicht "Song of Myself" (1855), wobei das Lied sichtbar und fast hörbar gemacht wird. Wie viel lässt sich mit nur einem Nicken oder einer Handbewegung ausdrücken?

„reinkommen“ ist die jüngste Reihe des ada Studios. Sie gibt jungen Choreograf*innen die Möglichkeit, ihren Arbeitsprozess zu öffnen, das Publikum zum Reinkommen einzuladen und ins Gespräch zu kommen. Im Zuge der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie findet diese Ausgabe von"reinkommen" online statt (www.ada-studio.de).

Die Recherche von Lore Dekeyser wird durch das Pilotprojekt Residenzförderung der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert.

Besetzung

Choreografie: Lore Dekeyser | Tanz: Anna Liv Haumann, Greta Schuster, Kerri Fitzsimons | Musik: Julian Croatto, Ale Borea | Dramaturgische und technische Mitarbeit: Lucas Vanhevel | Fotografie: Martina Cavinato, El Fox | Unterstützt durch: Tanzfabrik Berlin, Uferstudios GmbH

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Paypal (Betrag frei wählbar) an ticket@ada-studio.de

Ticketpreis
Kostenlos; .com(munity) ticket erbeten

1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
Coronavirus (COVID-19)
Für sämtliche Veranstaltungen bis zum 2.11.2020 gilt Vorab-Anmeldung inkl. Hinterlegung Kontaktdaten, verringerte Zuschauerkapazitäten, Maskenpflicht bis zum Sitzplatz und die Wahrung des Mindestabstands.
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!