Do you feel the same
Fanny Gicquel
Alice Heyward
Hof der Uferstudios

do you feel the same quadratisch
Galerie Bilder ansehen
Termine
So 01.08.21 16:00 Uhr
Beschreibung

Do you feel the same ist eine skulptural-performative Installation, die von der kollektiven Vorstellungskraft angetrieben wird und die Besucher*innen einlädt, sich miteinander zu verbinden und durch vielfältige Linien und Kurven zu schweben. Allongé dehnt sich durch Körper und Gespräche aus, während wir darüber nachdenken, wie wir die Welt und einander wahrnehmen und sie beeinflussen. Diese gemeinschaftlich erzeugten Reflexionen speisen sich aus einem Erinnerungspool, der die Grenzen zwischen Individuum und Kollektiv, Intimen und Allgemeinen verwischt. Die physische und relationale Erweiterung wird genutzt, um eine Verbindung jenseits unserer dominanten Wahrnehmungsweisen zu finden. Die flüchtigen skulpturalen und gestischen Situationen, die sich entfalten, hinterfragen und offenbaren eine Porosität, eine Mehrdeutigkeit zwischen dem Intimen und dem Unpersönlichen, dem Inneren und dem Äußeren, dem Wachen und den Träumen, um im Raum zwischen dem Verborgenen und dem Gemeinsamen, dem Eigenen und dem Gemeinsamen zu verweilen.

Besetzung

Performance: Alice Heyward, Lulu Obermayer, Fanny Gicquel, Thanos Frydas, Leah Marojevicn | Entwickelt mit: Thanos Frydas, Mickey Mahar, Luísa Saraiva, Leah Marojevic and Leah Katz | Im Bild: Thanos Frydas, Mickey Mahar, Luísa Saraiva, Leah Marojevic and Leah Katz | Produktionsentwicklung mit Hua International - Berlin

 

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Die Teilnahme der Veranstaltung ist kostenfrei. Registrierung zur Veranstaltung über das Hofticket hier möglich. Check-In für alle Veranstaltungen erfolgt am Eingang der Uferstraße 23. Wir bitten um die Einhaltung der geltenden Abstands-, Masken- und Hygienevorschriften.

Ticketpreis
freier Eintritt

123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Coronavirus (COVID-19) - Besucherregeln
Alle Veranstaltungen können nur mit GGG- Nachweis (geimpft, genesen, getestet) besucht werden. Es besteht die Pflicht zur Kontaktdatenhinterlegung. Starke Kapazitätenreduktion. Details finden Sie hier
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!