Silent Trio, Epilogue
Uferstudio 14

Silent Trio Epilogue photo Milica Naumov quadrat
Galerie Bilder ansehen
Termine
Mi 03.11.21 20:30 Uhr
Do 04.11.21 20:30 Uhr
Fr 05.11.21 20:30 Uhr
Sa 06.11.21 20:30 Uhr
Beschreibung

Silent Trio, Epilogue ist das letzte Kapitel der ersten großen Zusammenarbeit zwischen Christina Ciupke und Darko Dragičević. Das Projekt begann im Januar 2020 und umfasst insgesamt sieben Kapitel. In ihrer Langzeit-Recherche erkunden die Künstler*innen die Kräfte von Wachstum und Verfall in der Natur und in von Menschen geschaffenen Konstruktionen. Ihre Nachforschungen führten sie zu einer Auseinandersetzung mit den komplexen Lebenszyklen von Bäumen, dem kulturellen Erbe der Spomenik-Denkmäler im ehemaligen Jugoslawien und städtischen Ruinen, die in der gesellschaftspolitischen Landschaft Berlins einst eine Funktion hatten.
Wie kann die physische Erfahrung dieser Räume neu erschaffen und durch verschiedene Medien vermittelt werden? Christina und Darko laden das Publikum ein in einen immersiven Raum einzutauchen, in den die Elemente ihres gesammelten Archivs einfließen und in dem sie zusammenkommen werden.

Eine Produktion der A lot of body GbR in Koproduktion mit der Tanzfabrik Berlin. Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa und Hauptstadtkulturfonds. Unterstützt durch apap-Performing Europe 2020, co-finanziert durch das Creative Europe Programm der Europäischen Union.

Besetzung

Konzept: Christina Ciupke and Darko Dragičević | Sound Design: Daniel Massey | Kostüm Design: Karin Rosemann | Lichtgestaltung: Gretchen Blegen | Textmitarbeit: Alan Cunnigham Mitarbeit Recherche: Milica Naumov | Dramaturgische Mitarbeit: Silke Bake | Produktionsleitung: Saskia Schlegel, Barbara Greiner | Press: Anita Goß

Christina Ciupke lebt als Choreografin und Performerin in Berlin. Ihre Projekte entwickelt sie in medienübergreifenden Kollaborationen. Dabei entstehen spezifische Räume und Situationen, in denen Nähe und Distanz, Intimität, Zeitgefühl und das Zusammensein von Zuschauer*in und Performer*in ständig neu verhandelt werden. Intensive Zusammenarbeiten verbinden sie mit den Choreograf*innen Nik Haffner, Mart Kangro, Jasna L. Vinovrški und Ayşe Orhon, dem Komponisten Boris Hauf und dem Dramaturgen Igor Dobričić. Seit 2020 realisiert Christina Ciupke gemeinsam mit dem bildenden Künstler und Performer Darko Dragičević das Projekt «Silent Trio». www.christinaciupke.com

Darko Dragičević wurde in Belgrad geboren und lebt in Berlin. Seit 2003 zeigt er seine Arbeiten international. Im Sinne einer erweiterten Praxis von Performance, Choreografie und Film ist er an interdisziplinären Projekten und medienübergreifenden Kooperationen beteiligt. Zu seinen jüngsten Arbeiten gehören die Performance-Projekte «Silent Trio» mit Christina Ciupke, «Exhaustion and Exuberance» und «Lie & Theft as Practice», die vom Goethe-Institut Serbien als Buch veröffentlicht wurden. Darko Dragičević unterrichtet an Institutionen wie DOCH/Stockholm University of the Arts, ZZT/HfmT Köln, Folkwang Universität Essen, Y-Institut/Hochschule der Künste Bern und Tanzquartier Wien. www.darkodragicevic.com

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

TICKETS HIER ERHÄLTLICH.

Bitte kommen Sie eine 1/2 Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Bitte halten Sie die Abstands-, Masken- und Hygienevorschriften ein. Die Veranstaltung kann nur mit GGG-Nachweis (geimpft, genesen, getestet) besucht werden. Es besteht die Pflicht zur Kontaktdatenhinterlegung. Mehr Infos dazu hier.

Ticketpreis
15,00€ / 10,00€ ermäßigt

1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Coronavirus (COVID-19) - Besucherregeln
Bitte beachten: Veranstaltung können nur mit SCAN-FÄHIGEM 2G-Nachweis (ANALOGES oder DIGITALES Covid- Impfzertifikat der EU MIT QR-CODE oder gültiger digitaler Genesenennachweis) besucht werden (Lichtbildausweis zum Identitätsnachweis ist mitzuführen). Hinweis: Gelbe Impfpässe werden nicht akzeptiert! Es besteht die Pflicht zur Kontaktdatenhinterlegung. Für alle Veranstaltungen besteht Maskenpflicht. Abstandsbestimmungen und Wegeführung sind vor Ort zu beachten. Starke Kapazitätenreduktion.
Hinweis zum Kauf von Tickets
Aufgrund des aktuellen pandemischen Infektionsgeschehens wird in Berlin bald die 2G+-Regel gelten. Eine genauere Definition des „+“ steht noch aus. Wir bitten, sich über die jeweiligen Entscheidungen informiert zu halten und dies bei der Ticketbuchung von zukünftigen Veranstaltungen zu berücksichtigen.
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!