Platform 14
Fenster zum Osten - shibak sharqi gGmbH
Studio 14

Shibak1
Galerie Bilder ansehen
Termine

Fr 19.08.22 19:00 Uhr
Sa 20.08.22 19:00 Uhr
Beschreibung

A place to create – a place to perform – a place to connect: bereits zum dritten Mal schafft die internationale Tanzplattform ein inspirierendes und kollegiales Umfeld für Tanzkünstler*innen und Tanzbegeisterte; bietet Formate und Gelegenheiten, individuelle künstlerischen Positionen kennenzulernen und neue Erfahrungen mit Tanz und Bewegung zu machen.
In zwei Programmen werden die unterschiedlichsten Tanzformen und -stile präsentiert. Streetstyles und urban dance stehen gleichberechtigt neben zeitgenössischem Tanz und Performance und erobern in überraschenden Choreographien die Bühne.
Die Vielfalt der Stile entspricht der Diversität der Menschen, ihrer (Tanz-)Kulturen und ihrem Bedürfnis zu tanzen. Dieser Vielfalt gibt Platform 14 Raum, bricht Grenzziehungen zwischen Stilen und Genres auf und holt ins Theater, was dort noch zu kurz kommt: Künstler*innen aus aller Welt schaffen gemeinsam eine inspirierende Atmosphäre, um miteinander ins Gespräch kommen und ihre Leidenschaft für Tanz mit dem Publikum zu teilen.

Programm:
19. August 2022 – 19 Uhr
Jeanne Binet & Sofia Seta (Frankreich, Argentinien): Canticles
Agnese Bargero (Italien): Last night you forgot an onion in my pocket
Emmaouela Dolianiti & Yuya Fujinami (Griechenland, Japan): memini
Siham Refaie (Italien): Fragilité
Juliana Kis (Brasilien, Griechenland): Entrelacées
Simon Chatelain (Frankreich): Stay Hydrated

20. August 2022 – 19 Uhr
Colectivo Glovo (Spanien, Portugal): MARRAFA
Avery Gerhardt (USA): MASSA
Nicolò Abbattista (Italien): O
Giorgia Lolli (Italien): HUMAN FACTORY
Dmytro Grynov (Ukraine): (Dis)connect
Fanny Kulisch (Deutschland): Please don´t give me what I want

Platform 14 ist eine Initiative der zeitgenössischen Tänzerinnen Roosa Nirhamo und Aseel Qupty in Zusammenarbeit mit Fenster zum Osten – shibak sharqi gGmbH. Die einmal jährlich stattfindende Plattform gibt Tanzkünstler*innen am Beginn ihrer Karriere die Möglichkeit fertige und unfertige Stücke zum Großteil erstmalig auf der Bühne zu zeigen. Platform 14 versteht sich als Raum für Kreativität, für Performance und für Begegnung, für gelebte Solidarität und Neugier auf tänzerische Vielfalt: A place to create. A place to perform. A place to connect!

 

Eine Produktion von Fenster zum Osten – shibak sharqi gGmbH, gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa im Programm Spartenoffene Förderung und mit freundlicher Unterstützung von Uferstudios GmbH.

Besetzung

Künstlerische Leitung: Roosa Sofia Nirhamo, Aseel Qupty | Technische Leitung: Timo Von Der Horst | Ton: Ivan Bartsch | PR: Kerstin Böttcher | Übersetzung: Anna Baroud | Photographie: Daniela Incoronato | Video: Fred Plassmann | Produktion: Christine Schmidt, Fenster zum Osten – shibak sharqi gGmbH

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Tickets hier erhältlich.

Ticketpreis
13,00€ / 11,00€ ermäßigt (Online zzg. 2,00€ Buchungsgebühr je Vorgang)

CALL FOR ACTION - EMERGENCY FUND
Für die Einrichtung eines Notfallsfonds für kulturelle und andere zivilgesellschaftliche Organisationen, um ukrainische und russische Kolleg*innen, die durch den Krieg bedroht sind, aktiv zu unterstützen.

Coronavirus (COVID-19) - Besucherregeln
Wir empfehlen das Tragen einer Maske! Abstandsbestimmungen und Wegeführung sind vor Ort zu beachten. Teilweise Kapazitätenreduktion. Es herrschen individuelle Einlassbestimmungen zu den jeweiligen Veranstaltungen! Informieren Sie sich hierzu immer auf den jeweiligen Veranstaltungsseiten!
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!