The body as an archive
Studio 1

Melissa ferrari
Galerie Bilder ansehen
Termine
Mo 29.08.22 19:00 Uhr
Beschreibung

Diese Arbeit von Melissa Ferrari, die um die Idee eines Archivs und die Praxis intensiver somatischer Erfahrungen von Trauer und Verlust kreist, untersucht die Möglichkeiten, einen sicheren Raum zu erreichen, der aus Mitgefühl, Freude und Verletzlichkeit besteht. Durch eine Reihe affektiver Verkörperungen und mehrdeutiger Bilder wechselt die Choreografie in Rhythmus und Erzählung auf der Suche nach einem kollektiven Prozess des Loslösens und Loslassens. Zwischen Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit, Präsenz und Abwesenheit mäandernd, wird die Szene zu einer rituellen Reise in Landschaften der Fürsorge.

Gefördert durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR Dis-Tanz-Solo.

Besetzung

Konzept, Choreografie und Performance: Melissa Ferrari | Dramaturgie: Andrej Mirčev | Sound Design: Ernesto Cárcamo Cavazos | Mentorinnen: Michela Filzi, Josephine Findeisen | Künstlerische Assistenz: Naja Parejas | Outside Eyes: Colette Sadler, Eva Papadopoulos, Sabrina Huth, Maud Buckenmeyer | Vielen Dank an: Alex Viteri Arturo, Giovanni Ferrari, Jessica Ferrari, Maria Adele Perra, Marcella Lehmann, Uferstudios, Ada Studio, Tanzfabrik Berlin

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Registierungslink folgt demnächst.

Ticketpreis
freier Eintritt, Teilnahme nur mit Registrierung möglich!

CALL FOR ACTION - EMERGENCY FUND
Für die Einrichtung eines Notfallsfonds für kulturelle und andere zivilgesellschaftliche Organisationen, um ukrainische und russische Kolleg*innen, die durch den Krieg bedroht sind, aktiv zu unterstützen.

Coronavirus (COVID-19) - Besucherregeln
Wir empfehlen das Tragen einer Maske! Abstandsbestimmungen und Wegeführung sind vor Ort zu beachten. Teilweise Kapazitätenreduktion. Es herrschen individuelle Einlassbestimmungen zu den jeweiligen Veranstaltungen! Informieren Sie sich hierzu immer auf den jeweiligen Veranstaltungsseiten!
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!