STRANGE FOREIGN BODIES
Studio 1

VolkerDerlath quadrat
Galerie Bilder ansehen
Termine
Di 27.09.22 19:00 Uhr
Mi 28.09.22 19:00 Uhr
Beschreibung

Der Text „58 Indizien über den Körper“ des französischen Philosophen Jean-Luc Nancy ist eine Liste von teils widersprüchlichen, kurzen Bemerkungen über den menschlichen Körper. Die Choreografin Zufit Simon lässt sich gemeinsam mit den beiden Tänzer*innen Lois Alexander und Clarissa Rêgo, die jeweils sehr diverse Körperlichkeiten mitbringen, von dessen Gedanken für ihre Bewegungsrecherche inspirieren. „Warum eher Indizien als Charaktere, Zeichen, unterscheidbare Merkmale? Weil der Körper entwischt, nie gesichert ist, sich verdächtigen, aber nicht identifizieren lässt. (...) Wir haben nur Hinweise, Spuren, Abdrücke, Fußstapfen.“ Die analytische Herangehensweise des Denkens verflüssigt sich im tänzerischen Übersetzen - wird so konkret wie flüchtig. „Ein Körper ist ein Unterschied. Da er Unterschied zu allen anderen Körpern ist [...], hört der Körper niemals auf, sich zu unterscheiden. Er unterscheidet sich auch von sich.“ Und doch ist der Körper immer in Beziehung zu denken – es ist immer ein Mit-Sein mit anderen."

Eine Produktion von Zufit Simon. Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und aus Mitteln des Landes Niedersachsen, unterstützt von dock 11/Berlin.

Besetzung

Choreografie/Tanz: Zufit Simon | Tanz: Clarissa Rego, Cary Shiu | Sound/Musik: Fredrik Olofsson | Licht, Tourleitung, Management: Dietrich Oberländer

Weitere Infos (und ggf. Reservierungen)

Tickets hier erhältlich.

Ticketpreis
16,00€ / 10,00€ ermäßigt

123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
CALL FOR ACTION - EMERGENCY FUND
Für die Einrichtung eines Notfallsfonds für kulturelle und andere zivilgesellschaftliche Organisationen, um ukrainische und russische Kolleg*innen, die durch den Krieg bedroht sind, aktiv zu unterstützen.

Coronavirus (COVID-19) - Besucherregeln
Wir empfehlen das Tragen einer Maske! Abstandsbestimmungen und Wegeführung sind vor Ort zu beachten. Teilweise Kapazitätenreduktion. Es herrschen individuelle Einlassbestimmungen zu den jeweiligen Veranstaltungen! Informieren Sie sich hierzu immer auf den jeweiligen Veranstaltungsseiten!
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!