Gedanken über weite Entfernungen. Eine Kontaktaufnahme
Anne Hirth
Christian Kesten
büro für zeit + raum
Uferstudio 14

07WBGedankenFotoTomBuber quad
Galerie
Bilder ansehen

Termine
Di 25.02.14 20:30 Uhr
Mi 26.02.14 20:30 Uhr
Beschreibung
Basierend auf Stille und unter der Bedingung eines aufmerksamen Hörens entwickeln die Performer/ Tänzer/ Musiker ihre eigene Form der Kontaktaufnahme. Minimale Gesten, reduzierte Kompositionen und improvisierte Begegnungen.  Unterhaltungen auf Umwegen und überraschende physische Korrespondenzen.
Besetzung

Von & mit: Irena Tomažin, Ivan Fatjo Chaves, Ariel Garcia, Gregor Henze, Gregory Stauffer Inszenierung: Anne Hirth, Christian Kesten Bühne & Kostüme: Alexandra Süßmilch Lichtdesign: Arnaud Poumarat Dramaturgie: Johannes Blum, Oliver Held Komposiitonen von: Christian Kesten, Ariel Garcia, Alessandro Bosetti Texte: Ensemble

 

Dank an: Anna-Luise Recke, Dorothea Brandt, Peter Trabner, John Janssen, Ulrike Nahmmacher, Ina Sladic, Chat Linder, Sara Sampelayo, Anna Peschke und Milton Camilo, die durch ihre Mitwirkung  bei der Recherchereihe MORSEN [1-8] wesentlich zur Entstehung von GEDANKEN ÜBER WEITE ENTFERNUNGEN beigetragen haben.

Eine Kooperation des büro für zeit + raum mit den Wuppertaler Bühnen. (LOGO)

Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes.
Ticketpreis
13 € / 8 €

123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
Stellenangebot 10.06.21
Gesucht: Technische Leitung Bühne
Coronavirus (COVID-19)
Live-Veranstaltungen finden vereinzelt wieder statt.
ANACONDA AM UFER
Lunch-Take away Juni 2021
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!