Breathe. SODA Lecture Series 2020/21
04. November 2020 – 20. Januar 2021

Breathe.

Atmen ist ein unvermeidlicher, lebensnotwendiger Akt. Dass er dennoch nicht selbstverständlich ist, machen die Erfahrung der Pandemie, tiefgreifende Veränderungen in unserer Umwelt, aber auch strukturelle, rassistische Diskriminierung deutlich. Im physischen Akt des Atmens, von dem oft wenig Notiz genommen wird, sind wir symbolisch und materiell radikal auf unseren eigenen Körper zurückgeworfen - und zugleich mit den Körpern anderer verbunden. Im Gespräch mit Künstler*innen, Theoretiker*innen und Expert*innen aus unterschiedlichen Praxisfeldern geht die Vortragsreihe der Frage nach, wie der Schutz von Körpern ungleich und ambivalent verteilt ist. Sie hinterfragt, wie in der Figur und im Akt des Atmens auch Widerstand Ausdruck finden kann: ein Beharren auf Präsenz, eine Forderung nach existenzieller, politischer, symbolischer und ethischer Anerkennung.

Breathe. Eine SODA Lecture Series von November 2020 – Januar 2021
Kuratiert von Sandra Noeth (HZT Berlin – MA SODA); in englischer Sprache.

Mit: Basel Abbas & Ruanne Abou-Rahme; Hope Ginsburg; Miriam Jakob & Jana Unmüßig; Maikon K; Bojana Kunst; Francesca Raimondi; Vanessa Eileen Thompson.

Die Vorträge finden via Zoom statt und werden anschließend bis Ende März 2021 online auf der HZT Website www.hzt-berlin.de verfügbar sein.

 

Copyright Maikon K 3 quadrat
Maikon K
04. November 2020
Mi 04.11.20 18:00 Uhr
Online

Lecture

breath hagolani 2 quadrat2
Francesca Raimondi
25. November 2020
Mi 25.11.20 18:00 Uhr
Online

Lecture

03 Ginsburg quadrat
02. Dezember 2020
Mi 02.12.20 18:00 Uhr
Online

Lecture

Miriam Jakob If eyes could breathe... Videostill 2020 quadrat
09. Dezember 2020
Mi 09.12.20 18:00 Uhr
Online

Lecture

breath hagolani 2 quadrat3
Basel Abbas
Ruanne Abou-Rahme
13. Januar 2021
Mi 13.01.21 18:00 Uhr
Online

Lecture

breath hagolani 2 quadrat4
Vanessa Eileen Thompson
20. Januar 2021
Mi 20.01.21 18:00 Uhr
Online

Lecture

123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
Coronavirus (COVID-19)
Für sämtliche Veranstaltungen bis zum 2.11.2020 gilt Vorab-Anmeldung inkl. Hinterlegung Kontaktdaten, verringerte Zuschauerkapazitäten, Maskenpflicht bis zum Sitzplatz und die Wahrung des Mindestabstands.
WIR SIND VIELE – JEDE*R EINZELNE VON UNS!
Die Uferstudios unterstützen die Berliner Erklärung der Vielen für eine offene Gesellschaft!